Die größten Stromfresser im Haushalt: Platz 2 - TV & Co.

TV, DVD, Musikanlage - die Medien zur Unterhaltung werden ständig mit Strom versorgt. Unsere Experten geben Tipps, wie Sie die Kosten im Rahmen halten.

(1 Bewertung)  
Online seit: 17.04.2014 | Themenbereich: Strom sparen
Die größten Stromfresser im Haushalt: Platz 2 - TV & Co.

Wenn sich die Familie zu Hause versammelt, allein oder mit Freunden – Stereoanlage, Fernseher oder Spielekonsole laufen in nahezu jedem Haushalt mindestens einmal täglich. 

Unterhaltungsmedien gehören zum Alltag und werden gern und häufig genutzt. So machen TV, Radio, DVD-Player und Co einen großen Teil des Stromverbrauchs im Haushalt aus. Wie hoch der Stromverbrauch tatsächlich ist, hängt von vielen Faktoren ab.

Zuerst ist von Bedeutung, wie oft die Geräte tatsächlich in Betrieb sind, aber auch die Bildschirmgröße des Fernsehers, die Leistung der Stereoanlage und die Energieeffizienz der Geräte spielen eine Rolle. Wer jetzt denkt, dass wenig Nutzung gleich niedrigen Stromverbrauch bedeutet, der irrt. Die meisten Geräte ziehen auch im vermeidlich ausgeschalteten Zustand – dem Stand-by Modus – ordentlich Strom.

 Sicher ist es der beste Tipp, beim Neukauf auf ein Strom sparendes Modell zu achten und auch einige weitere nützliche Funktionen in den Blick zu nehmen. So versprechen einige TV-Geräte mit Energielabel, die Stromzufuhr zu kappen, wenn der Fernseher über die Fernbedienung ausgeschaltet wird. 

Zusätzlich kann die Auto-off Funktion nützlich sein – so schaltet sich das Gerät nach einiger Zeit automatisch ab und Einschlafen mit laufendem Fernseher wird nicht mehr zum kostspieligen Malheur. Zusätzlich sollten Sie beim Kauf eines neuen TV-Gerätes darauf achten, dass sich die Bildschirmhelligkeit automatisch anpasst – so sparen Sie unbemerkt Strom.

Wer wirklich sichergehen möchte, dass alle Geräte zur Unterhaltung keinen Strom verbrauchen, wenn sie nicht genutzt werden, der kann mit wenig Aufwand viel bewirken. Benutzen Sie zu Hause eine Steckleiste mit Netzschalter und trennen Sie manuell alle Geräte vom Stromnetz. 

So können Sie gewiss sein, dass Sie nur das zahlen, was Sie tatsächlich nutzen. Wenn TV und Co wirklich nur dann am Netz hängen, wenn sie der Unterhaltung dienen, dann sind sie keine so großen Stromfresser.


Foto by Shutterstock


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt