Tipps für die richtige Planung und Durchführung beim Hausbau

Wer den Bau des eigenen Hauses plant, steht meist vor großen Herausforderungen. Ein Hausbau erfordert sorgfältige Planung und genaue Kalkulation im Vorfeld. Wird falsch geplant, können auf die frischgebackenen Hausherren unvorhersehbare Kosten und teure sowie ärgerliche Nachbesserungen zukommen.


Online seit: 18.04.2012 | Themenbereich: Architektur Innen & Außen
Tipps für die richtige Planung und Durchführung beim Hausbau

Holen Sie sich für den Hausbau Tipps vom Profi

In vielen Fällen lohnt sich bereits bei der Vorbereitung des bevorstehenden Hausbaus das Hinzuziehen eines erfahrenen Architekten. Diese Fachleute können Sie nicht nur bei der Auswahl der Materialien, Baustoffe und der Gestaltung der Wohnräume sowie der äußerlichen Erscheinung Ihres Hauses beraten, sie kennen sich auch mit den Bauvorschriften, gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien bestens aus. Viele Überlegungen, die Laien beim Hausbau sinnvoll und machbar erscheinen, sind oft technisch nur aufwendig oder überhaupt nicht umsetzbar. Durch die richtige Auswahl der Materialien lässt sich zudem viel Geld sparen, wenn das Haus dadurch beispielsweise besonders energieeffizient gebaut wird.

Hausbau: Wir von www.bauwohnwelt.at helfen weiter

Die folgenden Punkte sollten Sie beim Hausbau unbedingt beachten:

•    Die Auswahl des richtigen Grundstücks: Nicht jedes Grundstück ist für
      jedes Bauvorhaben geeignet. Durch natürliche Gegebenheiten kann
     das Anlegen eines Kellers in einigen Fällen nur mit sehr viel Aufwand und
     den damit verbundenen Kosten umgesetzt werden. Unebene Grundstücke
     müssen erst begradigt werden; auch dies sollten Sie bei der Planung mit einbeziehen.
•    Die Ausrichtung des Hauses: Durch eine entsprechende Ausrichtung des Hauses
     können die Kosten für Energie gesenkt werden. Überlegen Sie sich, welche
     Zimmer sich auf welcher Seite des Hauses befinden sollen.
•   Anzahl und Lage der Räume: Bereits vor dem Hausbau sollte feststehen,
    wie viel Platz benötigt wird und auf wie viele Zimmer sich der Wohnraum verteilen soll.
    Nachträgliche Änderungen sind meist nur schwer umzusetzen und mit
    hohen Kosten verbunden. Küche und Badezimmer sollten sich aufgrund
    der Führung von Leitungen und Rohren übereinander befinden.

Viele weiterführende Informationen zum Hausbau, zu Baustoffen und Materialien finden Sie auch unter www.baunetzwissen.de.


Lassen Sie sich doch von einem Architekten in Ihrer Umgebung beraten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt