Ein Gartenteich – der Stolz eines jeden Gartenbesitzers

Die beliebteste Einrichtung für den Garten ist der Gartenteich. Er bietet Entspannung und Erholung, gibt dem heimischen Garten ein romantisches oder auch natürliches Flair - für viele Menschen ist er die Erfüllung eines Traumes.

(3 Bewertungen)  
Online seit: 11.06.2012 | Themenbereich: Gartenbau
Ein Gartenteich – der Stolz eines jeden Gartenbesitzers

Gartenteiche richtig anlegen

Zuerst sollte man überlegen, ob Ihr Garten auch groß genug für einen Teich ist,
damit er nicht anderen nötigen Freiraum überdeckt. Auch spielt eine Rolle
ob man lieber einen Zierteich, Miniteich oder aber einen Naturteich bevorzugt.
Wie beim Hausbau auch gibt es zum selbst angelegten und gebauten Gartenteich
den Fertigteich, der schon eine vorgegebene Form besitzt. Am schnellsten und
leichtesten installieren lassen sich Teiche aus fertigen Kunststoffbecken. Der Nachteil
ist aber, dass es durch die geringe Größe schneller zu Problemen mit der Wasserqualität kommt, so dass  in der Regel alle fünf Jahre Faulschlamm entfernt und das Wasser ausgetauscht werden muss. Teiche gibt es aus Materialien wie Ton oder Beton, am
weitesten verbreitet sind aber Folienteiche, für sie sprechen die gute Formbarkeit und
der günstige Preis.

Damit man seinen Teich immer genießen kann, sollten Sie ihn in der Nähe der
Terrasse oder eines Sitzplatzes anlegen, wobei das Grundstück dort möglichst eben
sein sollte. Eine Mischung aus Sonne und Schatten spielt dabei eine wichtige Rolle.
Zu viel Schatten in Verbindung mit Bäumen oder Sträuchern, deren Blätter in den Teich fallen können, beeinflussen die Wasserqualität und es wachsen weniger Pflanzen.
Bei zu viel Sonne bilden sich schneller Algen und der Teich kann trüb werden.

Die Auswahl an Pflanzen ist sehr groß, beim Kauf sollte man die Wassertiefe berücksichtigen,
lassen Sie sich da von einem Fachmann beraten. Ob Schilf, Seegras, Seerosen, Sumpf-Dotterblumen oder Wasserhyazinthen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Fische benötigen eine ausreichende Wassertiefe von mindestens 80 cm. Ob die beliebten Goldfische, Bitterlinge, Gründlinge, Stichlinge oder Moderlieschen, auch hier hilft Ihnen der Fachmann weiter, Fische sind sehr gesellig und sollten paar- oder gruppenweise
gehalten werden.

Ausgefallene Accessoires sorgen für Ihre persönliche Note.
Verzieren Sie Ihren Teich mit einer Gartenteichbrücke, mit einem Springbrunnen oder mit einem Wasserzulauf, auch Teichfiguren wie Frösche, Muscheln oder Enten sind ein Hingucker. Kombinierbar sind auch Solarlampen, die in den Abendstunden einen schönen Blick auf Ihren Teich werfen und ihn noch gemütlicher machen.

Wichtig:
Achten Sie besonders auf die Sicherheit, damit es nicht zu tragischen Unfällen
speziell mit kleinen Kindern kommt.


Lassen  Sie sich von einem Fachmann in Ihrer Umgebung beraten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt