Ein Schwimmteich im Garten – hier sind die Expertentipps

Eine Alternative zum Swimmingpool, aber ohne laufende Unterhaltskosten, ist ein Schwimmteich im Garten. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Einrichtung ankommt

(2 Bewertungen)  
Online seit: 13.04.2013 | Themenbereich: Gartenbau
Ein Schwimmteich im Garten – hier sind die Expertentipps

Badespaß auf die natürliche Art.

Früher war eine Schwimmgelegenheit im eigenen Garten ein Luxus, den sich nur wenige Menschen leisten konnten. Durch günstige Fertigpools und durch die Erkenntnis, dass ein Gartenteich auch als Schwimmteich angelegt werden kann, hat sich das geändert. Hier sind einige wesentliche Vorteile, die der Schwimmteich gegenüber einem herkömmlichen Pool aufweist:
  • Ein Schwimmteich fügt sich perfekt in die natürliche Umgebung ein.
  • Zur Filterung des Wassers werden keine Chemikalien benötigt. 
  • Der Pflegeaufwand ist relativ gering.
  • Ein Schwimmteich kann ganz individuell gestaltet werden.
  • Es wird deutlich weniger Energie verbraucht als beim herkömmlichen Swimmingpool.
So funktioniert die Selbstreinigung im Schwimmteich

Damit die Selbstreinigung des Wassers ohne Chemikalien funktioniert, sollte ein Schwimmteich mindestens eine Fläche von etwa 60 Quadratmetern umfassen. Außerdem heizen sich größere Teiche nicht so schnell auf und bilden deshalb weniger Algen. Bei kleineren Teichen droht unter anderem eine Verschlammung der flachen Ufergebiete. Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihren Schwimmteich richtig planen.
Unter der Wasseroberfläche sollte der Teich in zwei Zonen unterteilt werden. Das kann zum Beispiel durch den Bau einer Mauer erreicht werden, die den Bade- vom Pflanzenbereich trennt. Als Naturfilter dient dabei die sogenannte Regenerationszone. Das ist ein flacher Teichbereich, der mit Pflanzen bestückt wird, die Trübstoffe aufnehmen. Besonders gut geeignet sind Froschlöffel und Wasserschwertlilien. Zusätzlich verwendet man spezielle Substrate, die die Schwebstoffe im Wasser binden und aus dem Wasserkreislauf entfernen.

Schwimmteich – selbst bauen oder bauen lassen?

Wenn Sie keinerlei Erfahrung im Bau von Gartenteichen haben, finden Sie bei bauwohnwelt.at die passenden Spezialisten über unsere Handwerkersuche. Natürlich verursacht der Bau eines Schwimmteiches Kosten. Es gibt Unternehmen, bei denen Sie einen Teil der Arbeiten in Eigenleistung übernehmen können. Sie sorgen für den Aushub und setzen die Teichmauern. Das Fachunternehmen übernimmt die Abdichtung und die Fertigstellung. Natürlich haben wir auch Tipps für Sie, wie Sie die Randbepflanzung bei Ihrem Schwimmteich gestalten können, sodass er vor Blicken geschützt ist und auch für kleinere Kinder kein Risiko darstellt.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt