Das Gartenjahr geht zu Ende

Das Thermometer und der beginnende Laubfall zeigen uns bereits, dass der Winter nicht mehr weit ist. Jetzt kommen die Gartenarbeiten endgültig zum Abschluss. Bis zum Frost kann noch gepflanzt und das letzte Obst und Gemüse geerntet werden. Die meisten Beete sind bereits für den Winter gewappnet.

(5 Bewertungen)  
Online seit: 14.09.2012 | Themenbereich: Terrasse & Balkon
Das Gartenjahr geht zu Ende

Der Übergang von Herbst zu Winter

Ehe man sich versieht, ist die Gartensaison vorbei, denn der Spätherbst stellt nur noch eine kurze Phase des Übergangs von gerade noch belaubten Bäumen und blühenden Herbststauden bis zum bevorstehenden Winter und somit zur Vegetationsruhe dar. Das Wetter wird unbeständig, regnerisch und kühl, und macht nicht mehr unbedingt Laust auf Gartenarbeit. Wer den Früh- und Vollherbst mit der letzten beständigen Schönwetterperiode für so manche vorbereitenden Pflege- und Pflanzarbeiten bereits genutzt und nicht alles auf den Spätherbst verschoben hat, erledigt die letzten Tätigkeiten im Garten im Handumdrehen. 

Späte Äpfel und Lagersorten von Gemüse sorgen nun für ein volles Obst- und Gemüselager. Generell finden nun die letzten Pflegemaßnahmen ihren Abschluss, auch beim Rasen und den Gehölzen. Solange das Wetter mitspielt, können ältere Stauden noch aufgenommen, geteilt und verpflanzt werden. Diese Arbeiten sollten aber spätestens bis zum ersten Frost erledigt sein. Die letzten Herbststauden, die noch bis weit in den Oktober hinein blühten, können nun zurückgeschnitten werden, müssen aber nicht. Damit die Beete über den Winter nicht ganz kahl bleiben, können zahlreiche Stauden auch stehen bleiben und erst zum Frühjahr zurückgeschnitten werden. Denn wenn Frost und Schnee die zierenden Frucht- und 
Samenstände in glitzerndes Weiß tauchen, gibt es an einem sonnigen Wintertag kaum einen schöneren Anblick. Vor allem Ziergräser mit ihren vielgestaltigen Blättern und teils auffälligen Blüten und Ähren verleihen dem Beet auch im Winter Struktur. 

Zu den Pflegemaßnahmen gehört nicht nur das Säubern der Beete, sondern auch das Pflegen der Gartengeräte, die nun ins Winterlager geräumt werden können. Nachdem die Pflanzen ein letztes Mal gewässert wurden, sollten der Gartenschlauch entleert und das Wasser abgestellt werden.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt