Der eigene Swimmingpool für unverwechselbaren Badespaß

Wer träumt nicht vom eigenen Pool im Garten. Ins kühle Nass eintauchen wann immer man möchte und sich ganz zu Hause fühlen. Ob man etwas für die körperliche Fitness, einfach nur im Wasser liegen oder aber ein wenig schwimmen möchte, wer sich einmal daran gewöhnt hat, möchte nicht mehr darauf verzichten.

(2 Bewertungen)  
Online seit: 22.06.2012 | Themenbereich: Terrasse & Balkon
Der eigene Swimmingpool für unverwechselbaren Badespaß

Den eigenen Swimmingpool einfach realisieren

Mittlerweile können sich immer mehr den Wunsch von einem eigenen Swimmingpool im Garten erfüllen, er bietet ein hohes Maß an Komfort und wertet zudem das Grundstück auf.

Es gibt dabei sehr viel verschiedene Formen und bauliche Möglichkeiten, je nach Größe des Gartens und für welches Becken man sich entscheidet.

Ein Pool wird entweder im Erdboden versenkt (Einbaubecken) oder er wird aufgestellt (Hockbecken), dann kommt nur der Ablauf unter die Erde. Eine stabile und attraktive Version beim Einbaubecken ist, das gesamte Becken komplett zu fliesen, dies ist aber auch die teuerste Version. Die am häufigsten verbaute Variante ist eine komplette Wanne, die man schon fertig angeboten bekommt und auch selber verbauen kann.

Relativ günstig, schnell und einfach aufzubauen, ist ein Aufstellpool. Es gibt ihn ihn in verschiedenen Größen, einzeln oder auch als Set mit sämtlichen Zubehör.

Der Pool wird mit gewöhnlichem Leitungswasser gefüllt. Durch Regen und Umwelteinflüsse kann das Wasser eine giftgrüne Farbe annehmen, deshalb sind Chlor und Anti-Algenmittel unerlässlich. Spezielle Filteranlagen können das Wasser regelmäßig reinigen, an diese Anlagen können zusätzliche Sauger angeschlossen werden, die Wände und Boden reinigen. Groben Schmutz von der Wasseroberfläche sollte man, möglichst täglich, mit dem Kescher (großes Sieb) entfernen.

Um bequem in den Pool zu steigen, gibt es passende Leitern in vielen Formen und für alle Beckenarten, sie gibt es zum Beispiel aus Aluminium oder aus Edelstahl. Wenn eine Abdeckung geplant ist, kann man sie auch als geteilte Leiter bekommen.

Mit speziellen Abdeckplanen können Sie das Wasser vor Schmutz und Abkühlung schützen, bei regelmäßiger Abdeckung verringert sich der Wasserverlust, der durch Verdunstung entsteht, außerdem kommen Sie auch mit weniger Wasserpflege aus. Als Schutz für Kinder gibt es Rollschutz Ausführungen bis zu 50 kg Traglast.

Die richtige Poolheizung sorgt für konstante Wassertemperatur. Ob Sie sich für ein Heizungsmodul, das an Ihre Hausheizung angeschlossen wird, entscheiden, oder aber für eine Wärmepumpe, die für Pools bis zu 50 Quadratmeter geeignet sind, hier berät Sie der Fachmann gern.

Realisieren Sie sich Ihren Traum vom eigenen Pool im Garten!


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt