Ein eigenes Baumhaus – der Wunschtraum eines jeden Kindes

Ein Baumhaus in luftiger Höhe, versteckt inmitten von Blättern, lässt Kinderherzen höher schlagen. Hier haben sie ihr eigenes kleines Reich, fernab von den Erwachsenen.

(2 Bewertungen)  
Online seit: 26.06.2012 | Themenbereich: Terrasse & Balkon
Ein eigenes Baumhaus – der Wunschtraum eines jeden Kindes

Abenteuer Baumhaus

Sobald es warm wird, verbringen Kinder ihre Freizeit am liebsten in der freien Natur. Ein Baumhaus ist der Traum eines jeden Kindes und bietet nicht nur Spaß, Spannung und Abenteuer, sondern ist auch ein geschützter Rückzugsort vor den Erwachsenen. Hier werden Streiche ausgeheckt, Blutsbrüderschaften geschlossen oder auch nur ein spannendes Buch gelesen.

Wunderbar, wenn man da einen Garten mit alten und großen Bäumen sein eigen nennen darf. Starke Bäume wie Eichen, Buchen, Kastanien, Linden oder große Apfelbäume eignen sich hervorragend für ein Baumhaus. Sicherheit steht natürlich an größter Stelle und ein gesunder Baum ist hier die Basis. Hat er schon heftigen Stürmen und Wind getrotzt, entspricht Größe und Gewicht dem Baumhaus, ist er bestens geeignet.

Die Ferienzeit bietet eine gute Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern ein Bauhaus zu planen und zu bauen, die ist ein ganz besonderes Erlebnis und ein großer Spaß für die ganze Familie.

Ein Kinder-Baumhaus ist gar nicht so schwer zu bauen. Ob ein fertiger Bausatz oder aber für den Selbstbau zugeschnittenes gutes und stabiles Holz, hier erhalten Sie in den meisten Baumärkten eine gute und kompetente Beratung. Anleitungen zum Eigenbau findet man auch im Internet. Während der Bauphase darf der Baum nicht durch Nägel, Schrauben oder einer Säge verletzt werden, das kann ihn instabil werden lassen. Am besten sollte das Baumhaus mit Sisalstricken oder ähnlichem Material befestigt werden, die den Baum aber auf keinen Fall abschnüren dürfen, da er sonst absterben kann.

Der Zugang zum Bauhaus sollte sicher sein, die meisten Verletzungen entstehen beim Hinauf- und Hinunterklettern. Ob eine Leiter, eine Strickleiter oder eine Kletterschnur, wenn der Boden darunter durch Sand oder Rindermulch aufgefüllt wird, sorgt dies zumindest für eine weiche Landung.

Ganz wichtig danach ist, das Baumhaus und den Baum regelmäßig auf Sicherheit zu untersuchen.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt