Eine optimale Verglasung im Wintergarten spart viel Energie

Die richtige Verglasung im Wintergarten ist wichtig: Sie ist für die Isolierung zuständig, bewahrt vor Lärm und dient als Schutz vor Einbrechern.


Online seit: 28.08.2013 | Themenbereich: Terrasse & Balkon
Eine optimale Verglasung im Wintergarten spart viel Energie

Verglasung: Wintergarten optimal ausrüsten

Viel Licht und ein freier Blick in die Natur – das ist es, was Wintergarten-Fans an dem gemütlichen Glashaus schätzen. Welch wichtige Rolle dabei die Verglasung spielt, erklären Ihnen unsere Experten. So können spezielle Glas-Arten unter anderem vor Sonne schützen und sich sogar selbst reinigen. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zur Verglasung Ihres Wintergartens.
Die wichtigste Aufgabe der Verglasung im Wintergarten ist eine gute Isolierung. Im Winter können Sie durch das richtige Glas einem Wärmeverlust entgegenwirken – und somit viel Geld sparen. Spezielles Isolierglas, das aus mehreren Glasscheiben und einem Füllgas besteht, beugt dem Verlust von Wärme vor. In der Heizperiode halten Sie so den Energieverbrauch im Wintergarten gering.

Aber auch die Faktoren Einbruchs-, Sonnen- und Lärmschutz sind relevant bei der Wahl des idealen Glases. Vor der Verglasung im Wintergarten sollten Sie daher folgende Fragen klären:
  • In welche Himmelsrichtung ist der Wintergarten ausgerichtet?
  • Stehen Bäume oder hochwachsende Pflanzen in der Nähe des Wintergartens?
  • Befindet sich eine stark befahrene Straße dicht neben dem Glashaus?
  • Ist der Wintergarten zu den anschließenden Räumlichkeiten hin offen?
Die Ausrichtung Ihres Wintergartens entscheidet maßgeblich über die Sonneneinstrahlung. Das Glashaus kann sich durch intensive Sonneneinstrahlung bis auf hohe Temperaturen aufheizen. Sonnenschutzglas hilft, die Temperatur im Innenraum des Wintergartens angenehm zu halten. Auch die Installation von Beschattungssystemen wie Markisen bietet sich an. Bäume und hochwachsende Pflanzen dienen zudem als Schattenspender. Selbstreinigendes Glas vermindert Verschmutzungen durch Laub oder Pollen: Das Glas arbeitet mit einer speziellen Oberfläche, auf der Schmutz durch Tageslicht zersetzt wird. Regenwasser spült die gelöste Verschmutzung anschließend rückstandsfrei weg.

Befindet sich Ihr Wintergarten in der Nähe einer viel befahrenen Straße, so bieten sich besondere Scheibenaufbauten an. Diese sorgen für optimalen Lärmschutz und wirken noch besser als herkömmliches Isolierglas. Wenn Ihr Wintergarten zu den anschließenden Räumlichkeiten hin offen ist, empfehlen wir außerdem eine Sicherheitsverglasung. Diese spezielle Verglasung besteht aus mindestens zwei zusammengeklebten Glasscheiben, die auch während eines Bruchs nicht komplett zersplittern.

Moderne Gläser kombinieren die verschiedenen Vorteile für eine optimale Lösung je nach Standort des Wintergartens.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt