Gartengeräte, Gewächshaus und Co. startklar machen

Nach der langen Winterzeit ist vor Saisonstart der beste Zeitpunkt, alle Geräte sowie Gewächshaus, Frühbeet oder Folientunnel wieder auf Vordermann zu bringen. Vielleicht erfordern Ihre Pläne auch noch Pflanzzubehör, oder es ist an der Zeit für eine Neuanschaffung.

(1 Bewertung)  
Online seit: 26.03.2012 | Themenbereich: Terrasse & Balkon
Gartengeräte, Gewächshaus und Co. startklar machen

Werkzeug und Geräte


Je nachdem, welche Pläne Sie in dieser Saison haben, sollten Sie Ihre Gartenausrüstung auf Schäden und Vollständigkeit überprüfen. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich eine Liste machen, was Sie für die Realisierung Ihrer Vorhaben und für die anfallenden Gartenarbeiten dieses Jahr alles benötigen, und dann nach und nach die Punkte abhaken. Im gut aufgeräumten Schuppen oder Gerätehäuschen können Sie sich schnell einen Überblick verschaffen. Das erspart Ihnen viel Sucherei.

Prüfen Sie zunächst sämtliche Klingen und Schneiden, ob sie über Winter nicht doch etwas Rost angesetzt haben. Eventuell genügt es, den Rost mit einer Drahtbürste zu entfernen.
Viele Geräte haben Scharniere oder Verbindungsteile, die geschmiert oder geölt werden müssen. Vielleicht haben Sie bei der großen Einwinterungsaktion im Herbst doch etwas übersehen und merken jetzt beim Testen, dass es noch irgendwo hakt oder klemmt. Achten Sie beim Schmieren aber immer auf die Herstellerangaben.

Es kann auch durchaus sein, dass sich über den Winter Kleingetier eingenistet hat, dessen Hinterlassenschaften in der einen oder anderen Ecke zu finden sind. Eine Grundreinigung mit Besen oder Eimer und Wasser nach der langen Winterzeit kann in so einem Fall nicht schaden.
Wenn Sie jetzt im Vorfrühling mit den ersten Aussaaten unter Glas oder Folie beginnen möchten, sollten auch Pflanzutensilien und Zubehörteile komplett sein – angefangen bei den Gartenhandschuhen über Pflanzkelle, Gießkanne und Pikierstäbchen bis hin zu Anzuchtschalen, Töpfen und Erde. Begutachten Sie besonders Pflanzutensilien aus Holz, etwa Pflanzstäbe, die Sie zum Aufbinden hoher Stauden benötigen. Es könnten Pilzsporen von Bohnenrost oder Tomatenfäule überwintert haben. Wenn Sie solche Stäbe wieder verwenden möchten, reinigen Sie diese gründlich in Seifenlauge. Ansonsten benutzen Sie Stäbe aus Metall oder Kunststoff oder kaufen Sie neue.
Zu guter Letzt möchten Sie sich vielleicht neue Geräte anschaffen, weil Sie gemerkt haben, dass es der alte Spaten doch nicht mehr tut oder es Zeit wird für eine elektrische Heckenschere. Bei Neuanschaffungen gilt es jedoch, einiges zu beachten. Qualität, Verarbeitung und Bedienkomfort sollten bei der Wahl des Gerätes stets berücksichtigt werden.

Wenn Sie das Ganze nicht selber machen wollen, dann schauen Sie doch bei uns in der Handwerkersuche nach.
   

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt