Entrümpelung: Möbel, die für den Sperrmüll zu schade sind

Es gibt viele Gründe, warum bei einer Entrümpelung Möbel entsorgt werden müssen. Bei uns erfahren Sie, wie Sie das mit möglichst wenig Kosten erledigen können.


Online seit: 19.11.2013 | Themenbereich: Häufige Fragen
Entrümpelung: Möbel, die für den Sperrmüll zu schade sind

Entrümpelung: Möbel und Hausrat kostengünstig entsorgen

Bei einer kompletten Wohnungsauflösung steht man vor der Frage: wohin mit Möbeln und Elektrogeräten? Die kostengünstigste Variante ist vermutlich, die Entrümpelung der Möbel als Sperrmüll anzumelden. In manchen Städten und Gemeinden ist das kostenlos. Aber viele Gegenstände sind eigentlich noch viel zu schade, um einfach vernichtet zu werden.

In diesem Fall sollte man sich nach einem geeigneten Entrümpelungsunternehmen umschauen. Auf www.bauwohnwelt.at finden Sie entsprechende Fachbetriebe auch in Ihrer Region. Vergleichen Sie auf jeden Fall die Angebote.

Bei mancher Entrümpelung sind Möbel noch etwas wert
Auch, wenn Sie selbst keine Verwendung mehr für die Möbel haben, können sie unter Umständen einen gewissen Wert haben. Zahlreiche Entrümpelungsunternehmen kaufen gut erhaltene Möbel an. So entstehen Ihnen bei der Entrümpelung der Möbel nicht nur keine Kosten, sondern Sie können sogar noch etwas daran verdienen.

Dazu ist es notwendig, dass Sie die zur Entrümpelung vorgesehenen Möbel von den Entrümpelungsunternehmen begutachten lassen. Unter Umständen können Sie auch karitativ tätige Unternehmen ansprechen. Diese holen bei einer Entrümpelung Möbel unter Umständen kostenlos ab, um sie in ihren eigenen Werkstätten aufzubereiten und dann als Secondhandmöbel wieder zum Verkauf anzubieten. Bei dieser Variante unterstützen Sie sogar noch bedürftige Menschen, die sich über die von Ihnen zur Entrümpelung ausgemusterten Möbel und Elektrogeräte freuen werden.

Kosten sparen bei der Entrümpelung der Möbel
Sind die Möbel, die Sie entsorgen möchten, zu alt oder zu verwohnt, bleibt nur die reguläre Entrümpelung der Möbel. Achten Sie bei der Auswahl des Unternehmens, das diese Entrümpelung durchführen soll, genau auf die Konditionen. Vereinbaren Sie am Besten einen Festpreis einschließlich der Entsorgungsgebühren.

Wenn Sie ein Unternehmen nach Stundensatz verpflichten, sollten Sie Vorarbeiten leisten und die Möbel bereits auseinanderbauen. Das spart Zeit und damit auch Kosten. Worauf Sie noch bei der Entrümpelung Ihrer Möbel und anderer Haushaltsgegenstände achten sollten, verraten Ihnen die Expertentipps auf www.bauwohnwelt.at.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt