Sie bevorzugen einen Altbau? Mieten Sie Ihre Wohnung mit Bedacht

Wer eine Wohnung in einem Altbau mieten möchte, sollte auf bestimmte Dinge achten. Hier erfahren Sie, worauf es bei der Wohnungsauswahl ankommt.


Online seit: 13.11.2013 | Themenbereich: Immobilien
Sie bevorzugen einen Altbau? Mieten Sie Ihre Wohnung mit Bedacht

Im Altbau mieten Sie Wohnungen mit Charakter

Neubauwohnungen sind meist großzügig geschnitten, hell und verfügen über exakte Maße. Wer eine Wohnung in einem Altbau mieten möchte, muss mit den vorhandenen Gegebenheiten meist leben. Dazu gehören unter anderem:

  • Geringere Raumgrößen und mehrere kleine Zimmer
  • Eine deutlich größere Deckenhöhe
  • Fußböden, die nicht exakt gerade sind.
  • Holzfenster und Türen, die nicht den Normmaßen entsprechen.

Häufig findet man auch noch Stuckverzierungen an Decken und Wänden. Aber gerade das macht den besonderen Charme von Wohnungen aus, die man in einem Altbau mieten kann. Unsere Expertentipps auf www.bauwohnwelt.at helfen Ihnen, bei der Renovierung den Charakter der Wohnung zu erhalten.

Genau Maß nehmen bei der Wohnungsauswahl:
In älteren Immobilien sind Wände und Fußböden oft nicht exakt gerade. Es gibt zahlreiche Winkel und Ecken in den Räumen, die es unter Umständen schwierig machen, vorhandene Möbel so aufzustellen, wie es den eigenen Vorstellungen entsprechen würde. Eine Wohnung in einem Altbau zu mieten, bedeutet auch, dass man flexibel sein muss und aus den vorhandenen Gegebenheiten das Beste zu machen versucht.
Ein genaues Aufmaß und das Zeichnen einer Skizze sind hilfreich. So kann man schon vor dem Einzug exakt planen, welches Möbelstück wo seinen richtigen Platz finden wird. Wenn Sie eine Wohnung in einem Altbau mieten und renovieren möchten, nutzen Sie unsere vielseitigen Expertentipps. Hier finden Sie eine Reihe von Anregungen, die sich leicht umsetzen lassen.

Energiekosten sparen auch im Altbau:
Häufig sind Altbauten nicht hinreichend gedämmt. Besonders an Außenwänden und in Fensternischen kann dies zu Verlusten bei der Heizenergie führen. Eine gute und preiswerte Möglichkeit ist eine Styroportapete als Untertapete. Das sorgt für eine zusätzliche Innendämmung der Räume. Um Heizkosten zu sparen, lassen sich auch an älteren Heizkörpern Thermostatventile einbauen. Mit der Handwerkersuche auf www.bauwohnwelt.at finden Sie einen Installationsbetrieb auch in Ihrer Nähe, der Ihnen dabei hilft.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt