Was für eine Immobilie ist für mich die richtige

Lieber ein Haus kaufen oder bauen? Lieber Stadt oder eher doch Land? Lieber eine billigere Wohnung oder ein Haus das nur mir gehört? Die Entscheidung ist oft nicht leicht und man sollte sich die Zeit nehmen, einige Punkte abzuwägen.

(4 Bewertungen)  
Online seit: 11.06.2012 | Themenbereich: Immobilien
Was für eine Immobilie ist für mich die richtige

Das Für und Wider einer Immobilie

Möchte ich lieber eine Wohnung oder ein Haus? Das Wichtigste vorab ist
natürlich der Geldbeutel. Häuser sind in der Regel teuerer und auch die späteren
Unterhaltskosten und Nebenkosten schlagen zu Buche. Ohne einige
Reserven im Hintergrund sollte man sich den Kauf überlegen, dafür gehört
das Haus dann aber Ihnen alleine.
Wer eine Eigentumswohnung kauft, muss sich an den Instandhaltungsrücklagen
der gesamten Wohneigentümer beteiligen. Um zu erfahren wie viel schon angespart
wurde und was alles schon repariert wurde, sollten Sie sich unbedingt vor dem
Kauf  Protokollen der Eigentümerversammlung zeigen lassen. Darin ist auch
verzeichnet, ob es Unstimmigkeiten unter den Eigentümern gibt – in dem Fall
sollten Sie am besten die Finger vom Kauf lassen.

Möchte ich lieber kaufen oder bauen? Das perfekte Haus kaufen gibt es
leider nicht, Zugeständnisse müssen immer gemacht werden. Dafür sind
die Gärten angelegt, die Bäume groß und man sieht sofort wer nebenan wohnt,
so dass man sich schon vorab einen ersten Eindruck verschaffen kann.
Bauliche Veränderungen sind natürlich nachträglich noch möglich, aber leider
oft auch nur bedingt und oft teuer.
Ein Haus bauen heißt, dass man alles selbst gestalten und die eigenen
individuellen Wünsche verwirklichen kann. In der Regel dauert die Bauphase
ein bis eineinhalb Jahre, während dieser Zeit muss man aber immer wieder
Entscheidungen treffen und kontrollieren ob auch alles im Zeitplan liegt,
das kann zu einer Dauerbelastung für die ganze Familie führen.

Möchte ich lieber in der Stadt oder auf dem Land wohnen? Eigentlich
möchten wir ein bisschen von jedem, doch meistens ist unsere Lebenssituation
entscheidend. Für das Land spricht, dass dort vergleichbare Immobilien meist
günstiger sind. Mehr Platz, aktives soziales Miteinander, bessere Luft, Naturnähe
und mehr Sicherheit werden von vielen sehr geschätzt und man sagt, dass Menschen
auf dem Land oft zufriedener sind.
Für die Stadt spricht, dass die Preise meistens stabil bleiben oder noch ansteigen,
so dass der Besitz in der Regel immer mehr wert wird. Ob Kulturangebote,
Einkaufsmeilen, funktionierende Infrastruktur so dass oft kein zweites Auto
notwendig ist oder aber auch die ausreichende ärztliche Versorgung spielt für
viele Menschen eine große Rolle und ist ein dicker Pluspunkt für die Stadt.
Beides hat sicherlich seine Reize und die Vorteile und Nachteile muss jeder
für sich abwägen, denn ein bisschen Stadt und Land steckt in jedem von uns.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt