Licht und Luft im Keller – hier erfahren Sie alles über Kellerfenster

Kellerfenster sind häufig Sicherheitsschwachstellen. Auf bauwohnwelt.at finden Sie Tipps und Informationen und natürlich auch den passenden Handwerker.

(1 Bewertung)  
Online seit: 08.07.2014 | Themenbereich: Fenster & Türen
Licht und Luft im Keller – hier erfahren Sie alles über Kellerfenster

: Kellerfenster – wichtige Tipps für Ihre Sicherheit

Ob beim Neubau oder bei der Renovierung eines Hauses – dass Kellerfenster unter Umständen ein Sicherheitsrisiko sein können, ist vielen Hausbesitzern gar nicht bewusst. Die Experten auf bauwohnwelt.at helfen Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen.

Diese Sicherheitsvorrichtungen sollte jedes Kellerfenster haben

Ganz egal, ob Sie große Kellerfenster einbauen, weil Sie den Keller als Wohn- oder Hobbyraum nutzen oder ob es nur kleine Fensteröffnungen sind, Sie sollten wissen, dass viele Einbrüche im Keller eines Hauses beginnen. Normale und nicht gesicherte Kellerfenster sind für professionelle Einbrecher ein Hindernis, das in Sekunden überwunden ist. Bevor Sie sich für eine Fensterform entscheiden, empfehlen wir, Folgendes zu beachten:
  • Die Verglasung sollte aus bruchfestem Sicherheitsglas bestehen.
  • Die Fenster sollten sich von innen fest verriegeln lassen. Ein abschließbarer Griff erschwert das Öffnen von außen.
  • Rahmen und Fensterflügel sollten aus stabilem Material gefertigt sein.
Die sicherste Möglichkeit, Ihr Kellerfenster zu schützen, ist ein formschönes Metallgitter, das von außen in die Fensteröffnung eingesetzt wird. Auf bauwohnwelt.at finden Sie Handwerksbetriebe in Ihrer Nähe, die Ihnen ein solches Gitter auch nach Maß anfertigen. Wenn Sie Kellerfenster unterhalb eines Lichtschachts einbauen, sichern Sie das Gitter des Schachtes mit einem Schloss oder Riegel, der von außen nicht sicht- und erreichbar ist. So erschweren Sie Einbrechern das Aufbrechen Ihrer Kellerfenster.

Fensterformen und Materialien – hier erfahren Sie, worauf es ankommt

Früher bestanden herkömmliche Kellerfenster überwiegend aus Metall. Heute finden Sie Kellerfenster aus Kunststoff. In der Regel hat der Rahmen einen Aluminiumkern, der die Kellerfenster stabilisiert. Empfehlenswert ist es unserer Meinung nach, auch beim Kellerfenster auf eine Isolierverglasung zu achten. So entstehen keine Wärmeverluste. Achten Sie darauf, dass sich die Fensterflügel leicht öffnen und in verschiedenen Einstellungen schräg stellen lassen. Das Kellerfenster soll ja nicht nur Licht, sondern auch frische Luft in den Keller bringen. Wenn Sie beim Einbau Ihrer Kellerfenster Unterstützung durch einen erfahrenen Fensterbauer benötigen, nutzen Sie unsere praktische Handwerkersuche.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt