Zwei Möglichkeiten, unkompliziert und preiswert Lagerraum zu mieten

Wer kennt das nicht! Der Keller ist schon wieder voll. Und hinter den Türen stapeln sich schon die Kartons.

(1 Bewertung)  
Online seit: 13.02.2013 | Themenbereich: Heimwerkertipps
Zwei Möglichkeiten, unkompliziert und preiswert Lagerraum zu mieten

Die cleveren Lösungen für zusätzlichen Lagerraum

Vielleicht ziehen Sie auch zusammen in eine gemeinsame Wohnung? Doppelter Hausstand, aber nicht doppelte Fläche! Da wird der private Lagerraum schnell einmal zu klein! Wir von www.bauwohnwelt.at geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie schnell und unkompliziert an zusätzliche Stellflächen kommen.

Die cleveren Lösungen für zusätzlichen Lagerraum


Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Varianten, externen Lagerraum zu mieten.

•    Zum einen haben Sie die Möglichkeit, während eines Umzugs Ihre Möbel zwischenzulagern. Viele Möbelspeditionen bieten hier den zusätzlichen Service, für Sie Ihre Sachen sicher und zuverlässig zwischenzuparken. Das Transportunternehmen kümmert sich dabei meist um alles, inklusive Verpacken der Möbel, den Transport und die eigentliche Einlagerung. Das ist voller Service, der allerdings auch ein wenig kostet.

•    Zum anderen können Sie sich selbst Lagerraum zum Mieten suchen. Mit den sogenannten Self-Storage-Systemen verstauen Sie Ihren Hausrat selbst in speziellen Lagerplätzen von Anbietern. Auch für den Transport und die Verpackung sind Sie selber zuständig. Wie viel Lagerraum Sie mieten, bestimmen nur Sie! Von kleinen Stellflächen bis hin zu ganzen Hallen ist alles möglich!

•    Beim Self-Storage-System sind die Kosten natürlich geringer, als wenn Sie über eine Möbelspedition Lagerraum mieten. Dafür müssen Sie dann selbst auch für den Umzug und die Einlagerung sorgen. Andererseits ist eine langfristige Unterstellung Ihres Hausrats auch meist nur beim Self-Storage möglich.

Sichere Einlagerung, verkehrsgünstige Erreichbarkeiten

Viele der Self-Storage-Systeme sind verkehrsgünstig gelegen und es gibt dabei auch keine Probleme, selbst mit Transportern das Gelände anzufahren. Lastenaufzüge und die Belüftung und Heizung der Räumlichkeiten sind weitere Qualitätskriterien, auf die Sie beim Lagerraum mieten achten sollten. Der Mietvertrag sollte möglichst flexibel gehalten werden und der Zugang zu den Möbeln sollte möglichst ständig gewährleistet sein. Auch sollten die Möbel gesichert sein. Dazu gehört die Möglichkeit, den Lagerraum absperren zu können, die Sicherung mit Karten und PINs sowie das Vorhandensein von Kameras. Auch Wachpersonal sollte vorhanden sein.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt