Tipps und Ratschläge: Selber renovieren in Haus und Wohnung

Vieles im Haus kann man mit wenig Aufwand und ohne große Fachkenntnisse selber renovieren. Müssen Sie die Wohnung renovieren, weil Sie demnächst ausziehen wollen und der Vermieter das fordert?

(2 Bewertungen)  
Online seit: 18.04.2012 | Themenbereich: Innenausbau
Tipps und Ratschläge: Selber renovieren in Haus und Wohnung

Selber renovieren mit unseren Tipps zum Lackieren und Malern

Informieren Sie sich, denn nach einer Gesetzesänderung muss nicht mehr jeder Mieter seine Wohnung frisch gestrichen und renoviert übergeben, auch wenn das im Mietvertrag geschrieben steht. Im Zweifelsfall können Sie sich viel Geld und Arbeit sparen.

•    Malerarbeiten: Mit guter Vorbereitung und der richtigen Ausrüstung können Sie viele Malerarbeiten im Haus oder der Wohnung selber durchführen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Türrahmen, Fenster, der Boden und die Möbel sauber mit Malerfolie und Kreppband abgeklebt werden. So schützen Sie ihre Habseligkeiten vor Beschädigungen und ersparen sich die mühsame Entfernung von Farbspritzern und Klecksen, die sich leider auch von Profis nicht vermeiden lassen. Für Anfänger ist sogenannte feste Farbe am besten geeignet. Diese haftet gut auf unterschiedlichen Untergründen und verursacht verhältnismäßig wenig Spritzer. Zudem verfügt diese Farbe über eine besonders hohe Deckkraft. Rollen und Pinsel können Sie nach „Feierabend“ einfach luftdicht in einer Plastiktüte verpacken; die Farbe kann so nicht eintrocknen und die Arbeitsgeräte können am nächsten Tag auch ohne Ausspülen wieder verwendet werden.

•    Heizung, Türen und Rahmen: Diese sollten unbedingt gut abgeschliffen werden, bevor sie neu lackiert werden. Viel Arbeit beim selber Renovieren können Sie sich ersparen, wenn Sie ein elektrisches Schleifgerät für größere Flächen verwenden. Mit Sandpapier erreichen Sie unzugängliche Winkel und Ecken. Nur wenn die Heizkörper, Türen und Türrahmen sorgfältig von Schmutz und alten Farbschichten befreit wurden, kann der neue Lack flächig und haltbar aufgetragen werden. Die neue Schicht sollte unbedingt durchtrocknen, bevor die nächste Farbschicht folgt, sonst besteht die Gefahr, dass sich unschöne Risse in der neuen Lackierung bilden.

Interessante Informationen zu Farben und Lacken finden Sie auch auf www.baunetzwissen.de.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt