Wohnen im Wintergarten

Jeder Mensch sehnt sich in der kalten Jahreszeit danach, ein wenig in seinem Garten zu sitzen und die Natur zu genießen.

(1 Bewertung)  
Online seit: 16.02.2012 | Themenbereich: Innenausbau
Wohnen im Wintergarten
© Alco Wintergarten

Das Wohnen im eigenen Wintergarten

Jedoch hält viele das scheußlich kalte Wetter davon ab, den Weg nach draußen zu wagen. Wer aber dennoch nicht auf das Verweilen im Garten verzichten möchte, der sollte über einen Anbau einer interessanten Konstruktion nachdenken. Schließlich ist es möglich, nach ausgiebiger Planung einen Wohnraum zu schaffen, welcher den Charme eines Gartens besitzt und auch im Winter genutzt werden kann. Mit dem richtigen Material und einem guten Plan hat jeder die Chance, sich einen heimischen Wintergarten zu erbauen. Doch was macht einen solchen Anbau eigentlich aus und was ist dafür notwendig?

Dies ist bei dem Bau zu beachten

Selbstverständlich steht vor dem Bau immer die Planung. Auch bei einem überdachten Garten für den Winter ist dies nicht anders. Schließlich will man sich später in diesem Wohnraum so richtig wohl und gut aufgehoben fühlen. Um diesen Zustand zu erreichen, ist der Einbau einer Heizung sehr wichtig. Denn im Winter wird es kalt und frieren soll im Garten für den Winter nicht zur Tagesordnung gehören. Auch die richtige Belüftung des Raumes ist ein wichtiger Faktor, welcher bei der Planung beachtet werden sollte. Aber auch die korrekte Beschattung sollte so ausgerichtet werden, dass der Garten für den Winter ein Wohnraum wird, in welchem sich ein Aufenthalt als sehr angenehm herausstellt. Darum ist es sinnvoll, Heizung, Belüftung, Beschattung und dem verwendeten Material Aufmerksamkeit zu schenken, damit die Konstruktion auch ein Erfolg wird, sodass der Garten zu einem echten Wohlfühlort wird.

Was macht denn einen Wintergarten eigentlich aus?

Bei der Konstruktion eines Gartens für den Winter können die eigenen Wünsche und Sehnsüchte berücksichtigt werden. So kann der Anbau zu einem Raum werden, in welchem man auch während der kalten Jahreszeit Wohlbehagen empfindet. Doch selbstverständlich hat solch ein zusätzlicher Raum noch einen weiteren Vorteil. Ein Mensch, der sich gerne in der Natur befindet, jedoch die kalte Luft scheut, kann in einem solchen Garten wunderbar entspannen und aus den großen Fenstern blicken, um die Außenwelt zu betrachten. Schließlich kann der Raum mit zusätzlichen Annehmlichkeiten ausgestattet werden, um einen wahren Garten im Inneren des Hauses zu schaffen. Zum Beispiel können Pflanzen aufgestellt werden, um etwas Grün in den Raum zu bekommen. Außerdem produzieren die Pflanzen zusätzlichen Sauerstoff. Auch ein kleiner Brunnen ist eine schöne Idee, um den Raum interessant und abwechslungsreich zu gestalten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt