Grundrisse Fertighaus: www.bauwohnwelt.at zeigt Ihnen, worauf es dabei ankommt

Die Grundrisse beim Fertighaus sind häufig vorgegeben. Trotzdem lassen sich individuelle Veränderungen planen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.


Online seit: 19.06.2013 | Themenbereich: Neubau
Grundrisse Fertighaus: www.bauwohnwelt.at zeigt Ihnen, worauf es dabei ankommt

Grundrisse Fertighaus: Wir helfen Ihnen bei der Planung

Eines vorweg: Auch wenn die Grundrisse beim Fertighaus meist von vornherein feststehen, sind Fertighaushersteller heute in der Lage, sie in einem bestimmten Umfang auch auf die individuellen Wünsche des Bauherrn anzupassen. Wichtig ist, dass Ihre Vorstellungen nicht mit den Möglichkeiten der Produktionsstraßen kollidieren. Mithilfe unserer Expertentipps finden Sie rasch heraus, wo Veränderungen möglich sind und wie sich Grundrisse beim Fertighaus verändern lassen.

Grundrisse Fertighaus: Es muss zum Grundstück passen

Eine gute Möglichkeit, sich über verschiedene Grundrisse beim Fertighaus zu informieren, ist der Besuch einer Musterhausausstellung. Hier können Sie die geplante Einteilung der Wohnräume direkt in Augenschein nehmen. Bei der Innenausstattung sind Veränderungen der Grundrisse beim Fertighaus relativ leicht zu bewerkstelligen.
Trotzdem sollten Sie zunächst den Blick auf die Hausform, also die äußeren Grundrisse beim Fertighaus werfen. Die Hausform sollte zum Grundstück passen und sich möglichst auch harmonisch in die Umgebung einfügen.

Anschlüsse lassen sich verlegen – auch beim Fertighaus

Oft werden die Grundrisse beim Fertighaus von den Versorgungsanschlüssen mitbestimmt. Hier haben Sie die meisten Variationsmöglichkeiten. Ein Fachbetrieb für die Installation von Strom, Wasser und Heizung sollte hinzugezogen werden, wenn Sie zum Beispiel Veränderungen der Grundrisse beim Fertighaus planen, die sich auf Küche oder Bad beziehen. Nutzen Sie unsere Handwerkersuche und lassen Sie sich im Vorfeld beraten, wie man Grundrisse beim Fertighaus aus Sicht der vorhandenen Anschlussmöglichkeiten verändern kann.

Wer im Normmaßbereich bleibt, hat es leichter

Grundrisse beim Fertighaus werden von den Fertighausherstellern meist so geplant, das sie bestimmte Normmaße haben, die sich in den Produktionsstraßen gut verwirklichen lassen. Weichen Ihre Vorstellungen von diesen Normmaßen ab, kann es unter Umständen teuer werden. Einzelanfertigungen haben ihren Preis und werden auch nicht von jedem Hersteller angeboten. Auf www.bauwohnwelt.at finden Sie Informationen über Fertighaushersteller, mit denen Sie sich über die individuellen Möglichkeiten der Gestaltung von Fertighausgrundrissen abstimmen können.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt