Wir informieren Sie über den Bau der eigenen Garage und die Preise

Sie möchten eine Garage bauen? Preise und Informationen finden Sie bei uns. Beim Bau der eigenen Garage gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen.


Online seit: 24.06.2013 | Themenbereich: Neubau
Wir informieren Sie über den Bau der eigenen Garage und die Preise

Garage bauen: Preise - was ist zu beachten?

Eine eigene Garage gehört zum eigenen Haus eigentlich dazu. Wer ein Auto hat, möchte dieses auch sicher und in unmittelbarer Nähe zum Eigenheim unterstellen können. Eine Garage direkt am Haus ist dafür die perfekte Lösung.

Vorteile einer Garage

Eine Garage dient dem Auto zunächst einmal als Schutz. Unwetter und Frost können dem Gefährt so nichts anhaben. Auch ist das Auto so vor Dieben geschützt. Weitere Vorteile einer Garage sind, dass sie zusätzlichen Stauraum bietet: Gartengeräte wie der Rasenmäher, Fahrräder und Schubkarre können hier untergebracht werden. Und bei besonderen Anlässen und in ausgeräumtem Zustand bietet eine Garage einen prima Raum für Feierlichkeiten in größerer Gruppe. Allerdings will der Bau einer Garage gut geplant sein. Die Experten von bauwohnwelt.at helfen Ihnen dabei gerne und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Was ist bei der Planung zu berücksichtigen?

Die Baukosten sollten vorher überblickt werden. Es ist festzuhalten, ob man eine Garage für ein Auto oder für zwei Pkws benötigt. Danach ist der Ort auszuwählen. Auch muss man zunächst eine Baugenehmigung einholen. Zudem sollte man die anwohnenden Nachbarn über die Baupläne informieren. Gegebenenfalls müssen hier nämlich Kompromisse eingegangen werden, damit niemand der Beteiligten im Nachteil ist.

Beim eigentlichen Bau gilt es zunächst eine Grube auszuheben und darauf das Fundament für die Garage zu errichten. Darauf wird der Rohbau erstellt. Dieser muss dann noch von innen und außen verputzt werden.

Kosten, die auf den Garagenbauer zukommen sind:
  • Fundamentierung
  • Arbeiten am Rohbau
  • Verputzen
  • Garagentor und Arbeiten am Dach
Das Dach der Garage will auch gut geplant sein. Hier gilt zu überlegen, ob man die Flachdach-Variante wählt oder sich für ein Dach mit Neigung entscheidet. Ein solches Dach könnte dann auch mit Ziegeln gedeckt werden, um es optisch aufzuwerten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt