Renovierung leicht gemacht: Mit Tipps von den Experten auf www.bauwohnwelt.at

Renovieren ist Arbeit, die mit der richtigen Vorbereitung und den Renovierungs-Tipps von den Experten auf www.bauwohnwelt.at auch Spaß machen kann.

(3 Bewertungen)  
Online seit: 28.03.2012 | Themenbereich: Sanierung
Renovierung leicht gemacht: Mit Tipps von den Experten auf www.bauwohnwelt.at

Richtiges Abkleben: Die Voraussetzung für optimale Ergebnisse

Renovieren ist Arbeit, die mit der richtigen Vorbereitung und den Renovierungs-Tipps von den Experten auf www.bauwohnwelt.at auch Spaß machen kann.

Bei Malerarbeiten im Haus und in der Wohnung ist das richtige Abkleben von Boden und Möbeln der wichtigste Renovierungs-Tipp. Nichts ist ärgerlicher, als wertvolle Möbel durch Farbspritzer zu beschädigen und nichts kostet mehr Zeit und Nerven, als nach dem Streichen der Wände und Decke das Zimmer von Farbresten säubern zu müssen.

•    Am besten geeignet für Abklebearbeiten ist reißfeste Malerfolie aus dem Baumarkt.
•    Sie kostet meist nur wenige Cent pro Quadratmeter und eignet sich viel besser als
     beispielsweise Zeitungspapier.
•    Große Flächen können schnell und ohne Zwischenräume abgedeckt werden.

Haben Sie den Boden vollständig abgedeckt, sollten Sie die Möbel in der Mitte des Zimmers zusammenschieben und diese ebenfalls großflächig abdecken. Größere Farbspritzer und Tropfen lassen sich leicht mit einem feuchten Lappen von der Folie entfernen und werden so nicht mit den Schuhen im ganzen Haus verteilt. Zum Abkleben von Türrahmen, Fenstern und Fußleisten eignet sich Klebeband aus Krepp besonders gut, da es sich rückstandsfrei entfernen lässt.

Renovierung: Tipps zum Streichen

Für das Streichen selbst gilt: Merken Sie sich die Farbmischung, für den Fall, dass Sie die Farbe an Ihrer Wand nach einiger Zeit ausbessern oder erweitern möchten.

•    Beschichten Sie die Wand immer zügig und einheitlich mit der Farbe.
•    Beginnen Sie an der Lichtquelle und arbeiten Sie sich nach und nach in den Raum
     hinein.
•    Rollen Sie die Teilfläche (etwa drei bis vier Bahnen) von oben bis unten noch einmal
     ansatzfrei und gleichmäßig ab, um Schattierungen und Flecken zu vermeiden.

Renovierung: Tipps für Pinsel und Farbflecken

Das Auswaschen der Pinsel und Rollen ist oft lästig. Ein Tipp bei mehrtägigen Renovierungen: Werden Pinsel und Rollen nach erledigter Arbeit am Ende des Tages luftdicht in einer Tüte verpackt, die oben mit Klebeband verschlossen wird, können sie am nächsten Tag auch ohne Auswaschen wieder verwendet werden. Die Farbe trocknet nur an der Luft an den Arbeitsgeräten fest.
Sollte doch einmal etwas Farbe auf den Fußboden oder ein Möbelstück gelangen, lässt sich diese oft mit etwas verdünntem Terpentin und einem Lappen entfernen. Bei gut sichtbaren Flecken auf Möbeln wie Ledersofas sollten Sie an einer unauffälligen Stelle die Farbechtheit überprüfen, bevor Sie sich mit der Verdünnung ans Werk machen. Festgetrocknete Farbtropfen können vorsichtig mit einer Rasierklinge entfernt werden.
© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt