Alarmanlagen für Einfamilienhäuser: Schützen Sie Ihr Hab und Gut

Mit Alarmanlagen für Einfamilienhäuser schützen Sie Ihr Hab und Gut. Bewahren Sie Ihr Zuhause mithilfe einer Einbruchssicherung vor ungebetenen Gästen.


Online seit: 09.07.2014 | Themenbereich: Alarmanlage
Alarmanlagen für Einfamilienhäuser: Schützen Sie Ihr Hab und Gut

Alarmanlagen für Einfamilienhäuser bieten Schutz vor Einbrechern

Wer von zunehmenden Einbruchzahlen und Hausfriedensbrüchen liest, kann sich schnell Sorgen um das Wohl in den eigenen Vier Wänden machen. Hier möchte man geschützt sein vor der Außenwelt und sich sicher fühlen. Die Angst, dass Wertsachen in Abwesenheit entwendet werden könnten, kann da sehr beunruhigend auf das Gemüt wirken. Von daher sind Alarmanlagen für Einfamilienhäuser eine sinnvolle Investition. Bei den Experten von www.bauwohnwelt.at werden Sie zu diesem Thema ausführlich beraten und erhalten wertvolle Tipps zu Wahl der passenden Einbruchsicherung.

Alarmanlagen für Einfamilienhäuser haben unterschiedliche Aufgaben. Sie sollen
  • Einbrecher abschrecken,
  • Hilfe herbeirufen und
  • das Verbrechen aufzeichnen.
Dabei gibt es verschiedene Arten von Einbruchssicherungen. Stiller Alarm ist am Ort des Einbruchs gar nicht zu hören, allerdings wird ein Sicherheitsdienst oder die Polizei dadurch verständigt. Die Einbrecher können somit auf frischer Tat ertappt werden. Im Gegensatz dazu steht eine Alarmanlage für Einfamilienhäuser, die ein lautes Signalgeräusch ertönen lässt, wenn sie ausgelöst wird. Dadurch ist der Einbrecher sofort verunsichert und wird die Flucht ergreifen.
Ausgelöst werden können solche Alarmsignale, egal ob still oder laut, durch unterschiedliche Mechanismen. Am bekanntesten ist wohl der Glasbruchmelder, der aktiv wird, sobald eine Fensterscheibe oder eine verglaste Tür beschädigt wird. Dieses sind die Schwachstellen von Einfamilienhäusern und werden von Einbrechern daher häufig genutzt, um sich illegalen Zutritt zu den fremden Räumlichkeiten zu verschaffen. Weit verbreitet, um Diebe abzuschrecken, sind zudem Bewegungsmelder. Diese können im Garten eingesetzt werden und überraschen den ungebetenen Gast mit Helligkeit, sodass er gut sichtbar ist. Lichtschranken können ebenfalls im Außenbereich angewendet werden, finden aber auch im Inneren des Hauses Verwendung. Ein Durchschreiten einer solchen Schranke löst dabei den Alarm aus.

Für welche Art der Alarmanlagen für Einfamilienhäuser Sie sich auch entscheiden: Die Einbruchssicherungen bieten Ihnen ein neues Gefühl von Sicherheit und schützen Ihr Hab und Gut.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt