Verschiedene Sicherheitssysteme im Überblick auf www.bauwohnwelt.at

Alle paar Minuten wird in Österreich eingebrochen. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung vor Einbrechern schützen wollen, helfen nur professionelle Sicherheitssysteme zuverlässig.

(1 Bewertung)  
Online seit: 26.03.2012 | Themenbereich: Sicherheitssysteme
Verschiedene Sicherheitssysteme im Überblick auf www.bauwohnwelt.at

Sicherheitssysteme: Vom Bewegungsmelder bis zur Alarmanlage

Doch die Auswahl ist groß. Viele verschiedene Hersteller produzieren die unterschiedlichsten Produkte, die helfen sollen, Ihr Eigentum zu schützen.
Die Experten von www.bauwohnwelt.at stellen Ihnen die wichtigsten Sicherheitssysteme vor und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf und der Montage achten müssen.


Bewegungsmelder sind eine Möglichkeit, Einbrecher schon abzuschrecken, wenn sie das Grundstück betreten oder sich dem Haus nähern. Sensoren erkennen die Bewegung und aktivieren einen hellen Strahler, der den Bereich rund um das Haus beleuchtet. Der Abschreckungseffekt solcher Systeme ist groß, solange sich der Einbrecher nachts nähert und das Grundstück auch von Nachbarn eingesehen werden kann; vor allem in Verbindung mit einer Kamera kann solch ein Sicherheitssystem Verbrecher abschrecken und bei der Aufklärung begangener Verbrechen helfen. Problematisch kann es sein, wenn Kleintiere den Bewegungsmelder zu oft auslösen.
Allgemein können Sie sich im Hinblick auf den richtigen Bewegungsmelder an folgender Übersicht orientieren:

•    Für die Überwachung von Fenstern und Türen eignen sich beispielsweise
     Öffnungs-, Verschluss- und Durchbruchmelder
•    Räume lassen sich besonders gut mit Bewegungsmeldern oder Infrarot-Lichtschranken
     überwachen
•    Für die Überwachung von Wänden bieten sich Alarmdrahttapeten
     oder Körperschallmelder an

Alarmanlagen werden oft in Kombination mit Bewegungsmeldern als Sicherheitssysteme verwendet. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen. Die meisten werden über einen geheimen Code scharf geschaltet und reagieren über eine elektronische Schaltung, wenn Unbefugte versuchen, Fenster oder Türen zu öffnen. Viele greifen dabei heutzutage auf Funkalarmanlagen zurück, da die Installation und Montage um ein Vielfaches einfacher ist, als bei drahtgebundenen Modellen.
Manche Alarmanlagen geben auch nur "still" ein Signal: Sie übermitteln einen Alarm an die Polizei oder ein Sicherheitsunternehmen, das dann so schnell wie möglich überprüft, ob sich Eindringlinge im Haus befinden.

Sicherheitssysteme: So schützen Sie Ihr Haus

Gitter und einbruchsichere Fenstergläser, fachgerecht montiert und von guter Qualität, erschweren es Einbrechern, ins Haus zu gelangen. Vor allem im Erdgeschoss und an uneinsehbaren Fenstern, zum Beispiel auf der Gartenseite, können Gitter als wirksame Sicherungssysteme dienen. Soll am Erscheinungsbild des Hauses nichts verändert werden, sind einbruchsichere Fensterscheiben aus Panzerglas eine unsichtbare, jedoch relativ kostspielige Lösung.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt