Mehr Sicherheit im Haus: wie Sie Einbruch vorbeugen.

Haben Sie schon einmal über die Sicherheit in Ihrem Haus nachgedacht? Mit diesen Maßnahmen verhindern Sie, dass Sie selbst Opfer eines Einbruchs werden.


Online seit: 14.08.2013 | Themenbereich: Tipps & Tricks
Mehr Sicherheit im Haus: wie Sie Einbruch vorbeugen.

Mehr Sicherheit im Haus – schützen Sie sich vor Einbruch!

"Bei uns gibt es doch gar nichts zu holen" oder: "In meinem Haus wird schon keiner einbrechen." So beruhigen sich viele. Fakt ist aber: Jeder kann Opfer eines Einbruchs werden.
Wenn das passiert, ist der Schrecken groß. Die Opfer leiden nicht nur unter dem oft beträchtlichen materiellen Schaden, sondern müssen auch damit fertig werden, dass jemand in ihre Wohnung eingedrungen ist und ihre Schubladen durchwühlt hat. Nicht wenige fühlen sich danach in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl und sicher.

Technik für mehr Sicherheit im Haus

Vorbeugen ist also sinnvoll. Und obwohl es kein absolut einbruchsicheres Haus gibt, existieren eine Reihe Maßnahmen, die Einbrechern das Leben so schwer machen, dass sie von ihrer Tat ablassen. Nehmen Sie doch selbst mal Ihr Haus unter die Lupe: Wo sind Schwachpunkte? Zur Erhöhung der Sicherheit empfehlen wir, die Experten von bauwohnwelt.at:
  • Ihre Eingangstür sollte stabil, mit einem einbruchhemmenden Schloss ausgestattet und der Türrahmen fest mit dem umgebenden Mauerwerk verbunden sein
  • Fenster sollten mit stabilen Fensterbeschlägen und abschließbaren Fenstergriffen gesichert sein
  • Einbruchhemmende Rollläden bieten zusätzliche Sicherheit – zumindest nachts, wenn sie zugezogen sind
  • Wenn Ihre Garage mit dem Wohnhaus verbunden ist, sichern Sie die Verbindungstür wie eine Außentür
  • Rüsten Sie Ihre Garage mit einem einbruchhemmenden Tor aus
  • Auch der Einbau einer Alarmanlage kann sinnvoll sein

Auf Sie kommt es an

Erkundigen Sie sich, welche dieser technischen Maßnahmen bei Ihnen sinnvoll sind. Bedenken Sie aber: Ihre Sicherheit ist nur gewährleistet, wenn Sie selbst sorgfältig sind. Also:
  • Schließen Sie die Haustür stets ab, auch wenn Sie "nur mal kurz" weggehen
  • Lassen Sie kein Fenster offen oder gekippt, wenn Sie nicht im Haus sind
  • Verstecken Sie Ihren Hausschlüssel niemals im Garten oder Ihrem Grundstück. Einbrecher kennen alle Verstecke
  • Schließen Sie die Rollläden oder Jalousien in Ihrem Haus nicht, wenn Sie in Urlaub fahren. Einbrecher achten auf solche Zeichen
  • Sagen Sie Ihren Nachbarn Bescheid, wenn Sie länger weg sind, und bitten Sie sie, zur Sicherheit die Augen offen zu halten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt