Dafür sorgt die richtige Versicherung: Wohnen mit einem guten Gefühl

Mit den hilfreichen Informationen auf www.bauwohnwelt.at finden Sie die richtige Versicherung für Wohnen, Immobilien und alles, was dazu gehört.


Online seit: 08.11.2013 | Themenbereich: Versicherung
Dafür sorgt die richtige Versicherung: Wohnen mit einem guten Gefühl

Versicherung: Wohnen sollte so gut wie möglich abgesichert sein

Ob man eine eigene Immobilie besitzt oder zur Miete wohnt:

die Risiken aus dem Bereich Wohnen sollte eine Versicherung möglichst umfassend abdecken. Nutzen Sie unsere Expertentipps, um die richtige Absicherung zu finden. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Versicherung und Wohnen – das ist eigentlich untrennbar

Ob Sturm oder Hagel, Blitzeinschlag oder Leitungswasserschaden, Einbruchdiebstahl oder Vandalismus - Risiken müssen abgesichert werden. Deshalb sollten Sie sich mit der Versicherung für Wohnen und Eigentum ein wenig auskennen. Übrigens, auf www.bauwohnwelt.at finden Sie geeignete Beratungspartner auch in Ihrer Region.

Die Versicherung Wohnen für Immobilienbesitzer

Wer eine eigene Immobilie besitzt, möchte ihren Wert erhalten und möglichst gut absichern. Für Immobilienbesitzer sind folgende Versicherungen notwendig:

  • Während der Bauphase eine Bauherrenhaftpflicht- und eine Feuerrohbauversicherung.
  • Nach Fertigstellung die Wohngebäudeversicherung einschließlich          Gebäudeglasversicherung
  • Wird die Immobilie selbst bewohnt, eine Hausratversicherung
  • Bei Einfamilienhäusern eine private Haftpflichtversicherung
  • Bei Mehrfamilienhäusern eine Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Mieter sollten die Versicherung Wohnen unbedingt für den eigenen Hausrat und die Mobiliarverglasung abschließen. Worauf dabei zu achten ist, verraten Ihnen unsere Experten gern.
Besondere Klauseln bei der Versicherung für Wohnen und Eigentum
Wichtig bei der Wohngebäude- und bei der Hausratversicherung ist es, Schäden durch Überspannung, Vandalismus und Elementareinflüsse abzusichern. Das gehört nicht bei jeder Versicherung für Wohnen und Eigentum zum Standardversicherungsschutz.
Private Eigenheimbesitzer müssen ihrer privaten Haftpflichtversicherung mitteilen, wenn sie ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung bauen oder kaufen. Die Risiken, die sich dadurch bei Schäden gegenüber Dritten ergeben, werden von der Privathaftpflicht getragen.
Besitzer von Mehrfamilienhäusern hingegen sind gut beraten, eine Grundstückshaftpflichtversicherung abzuschließen. Kommen die Mieter zum Beispiel im Winter den Räumpflichten nicht nach und es passiert ein Unfall, übernimmt diese Versicherung dann die Regelung, die ansonsten der Hausbesitzer aus eigener Tasche bezahlen müsste. Sinnvoll ist es auch, einen möglichen Mietausfall abzusichern. Welche zusätzlichen Möglichkeiten eine Versicherung für Wohnen und Eigentum sonst noch bietet, erfahren Sie auf www.bauwohnwelt.at.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt