Eine gute Haushaltsversicherung deckt viele Schäden ab

Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Abschluss einer Haushaltsversicherung achten müssen. So werden Ihnen in jedem Schadenfall Ihre Werte ersetzt.


Online seit: 05.02.2014 | Themenbereich: Versicherung
Eine gute Haushaltsversicherung deckt viele Schäden ab

Die Haushaltsversicherung – richtig gut abgesichert

Bevor Sie eine Haushaltsversicherung abschließen, erfassen Sie, was alles zum Hausrat gehört und für welche Dinge Sie unter Umständen eine Zusatzversicherung benötigen. Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten eine Grundversorgung gegen Schäden, die durch
  • Leitungswasser,
  • Feuer,
  • Sturm und Hagel oder
  • Einbruchdiebstahl

verursacht werden. Hausrat und Einrichtung sind in der Haushaltsversicherung normalerweise zum gleitenden Neuwert versichert. Das bedeutet, Sie können auf jeden Fall mit einer Schadenbegleichung rechnen, die es Ihnen ermöglicht, die beschädigten Gegenstände neu anzuschaffen. Auf www.bauwohnwelt.at verraten wir Ihnen zusätzlich, wo es sinnvoll ist, den Versicherungsschutz durch die Haushaltsversicherung durch entsprechende Zusatzbausteine aufzuwerten.

Die Haushaltsversicherung leistet oft nur begrenzt

Wenn Sie Bargeld, Schmuck, wertvolle Pelze, Teppiche oder Antiquitäten besitzen, genügt unter Umständen die durchschnittliche pauschale Versicherungssumme nicht aus. Manchmal benötigen Sie für bestimmte Dinge aus Glas eine zusätzliche Glasversicherung. Überspannungsschäden durch Blitzeinschläge in der Umgebung sind oft nur zu einem Teil der Versicherungssumme versichert. Hier kann bei vielen Elektrogeräten im Haushalt eine Erhöhung sinnvoll sein. Überprüfen Sie also den Wert Ihres gesamten Hausrates, bevor Sie eine Versicherungssumme in den Versicherungsvertrag einsetzen. Wichtig ist darüber hinaus, dass die Haushaltsversicherung einen sogenannten Unterversicherungsverzicht enthält. Im Schadensfall prüft die Haushaltsversicherung dann nicht mehr, ob die Versicherungssumme ausreichend hoch war.


Wichtig bei Schäden – die Haushaltsversicherung umgehend informieren

Es gehört zu Ihren Pflichten als Versicherungsnehmer, die Haushaltsversicherung umgehend über eingetretene Schäden zu informieren. Die Experten auf www.bauwohnwelt.at raten grundsätzlich dazu, Schäden durch Fotoaufnahmen zu dokumentieren. Bewahren Sie außerdem bei Neuanschaffungen Rechnungen und Belege immer sorgfältig auf. Damit haben Sie im Schadensfall den Nachweis über die tatsächlichen Anschaffungskosten. Bei Schmuck und ähnlichen hochwertigen Gegenständen empfiehlt es sich, ein Foto zur Rechnung zu legen. Entsteht der Schaden durch einen Einbruchdiebstahl, informieren Sie umgehend die Polizei. Da manche Diebe dazu neigen, eine Wohnung zu verwüsten, gehört die Übernahme von Vandalismusschäden in vollem Umfang auf jeden Fall zu einer guten Haushaltsversicherung.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt