Diese nützlichen Tipps helfen Ihnen bei der Badezimmerplanung

Badezimmerplanung erleichtert das Renovieren Ihres Badezimmers. Überlegen Sie vorher genau, welcher zeitliche und finanzielle Aufwand zu erwarten ist.

(1 Bewertung)  
Online seit: 23.07.2013 | Themenbereich: Bad & Wellness
Diese nützlichen Tipps helfen Ihnen bei der Badezimmerplanung

Badezimmerplanung: mit praktischen Tipps leicht erledigt

Der morgendliche Besuch im Badezimmer soll angenehm sein und einen positiven Start in den Tag bedeuten. Ebenso soll aber auch ein Badbesuch am Abend Entspannung bieten, wenn Sie zum Beispiel bei einem erholsamen Bad in der Wanne vom anstrengenden Alltag abschalten können. Damit das Bad auch die dafür nötige angenehme Atmosphäre schafft, ist es wichtig, die Badezimmerplanung gut vorzubereiten. Bei den Experten von www.bauwohnwelt.at erhalten Sie zu diesem Thema wertvolle und nützliche Tipps und werden bei der Planung unterstützt.
Die Vorteile der Badezimmerplanung sind, dass Sie den Raum
  • platzsparend,
  • nach modernen Trends und
  • den individuellen Bedürfnissen entsprechend
einrichten können.
Bevor Sie Ihr Bad renovieren oder sanieren, ist die Badezimmerplanung zwingend notwendig. Zunächst ist wichtig zu überlegen, was genau erneuert werden soll: Muss das komplette Zimmer saniert werden, also auch Fliesen, Rohre und Leitungen? Oder planen Sie vielmehr eine Auffrischung des alten Badezimmers? Um die Übersicht in finanziellen Dingen zu behalten, ist eine vorherige genaue Auflistung der geplanten Kosten zu notieren. So kann man böse Überraschungen, die später auftreten könnten, vermeiden.

Zu empfehlen ist zudem der Griff zu Papier und Bleistift oder die Nutzung eines Computerprogramms. Eine maßstabsgetreue Zeichnung des Raumes hilft dabei, die genaue Orientierung der Möbel zu planen. Legt man auf diese Weise fest, welcher Schrank wo seinen Platz findet, wird auch die Umsetzung der Badezimmerplanung keine größeren Probleme bedeuten. Beachten Sie hierbei aber in jedem Fall den Verlauf von Wasserrohren und Stromleitungen. Wenn diese auch verlegt werden sollen, ist eine gründliche Sanierung nötig.
Ein weiterer Aspekt der Badezimmerplanung ist das Aufstellen eines Zeitplans. Dieser hängt natürlich davon ab, was alles renoviert werden soll. Auch kann ein solcher Zeitplan durch verschiedene Faktoren - wie zum Beispiel Lieferengpässe bei den Badezimmermöbeln - beeinträchtigt werden. Von daher ist es sinnvoll, schon im Voraus einen zeitlichen Puffer einzubauen.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt