Holzboden für Ihr Badezimmer: Schaffen Sie eine wohnliche Atmosphäre

Holzboden für Badezimmer erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Experten von www.bauwohnwelt.at geben hilfreiche Tipps rund um Holz und Pflege.


Online seit: 13.08.2013 | Themenbereich: Bad & Wellness
Holzboden für Ihr Badezimmer: Schaffen Sie eine wohnliche Atmosphäre

Holzboden für Ihr Badezimmer – Tipps bei www.bauwohnwelt.at

Holzböden strahlen Behaglichkeit aus und schaffen in jedem Raum ein angenehmes Wohnklima. Bei der Verlegung im Badezimmer ist auf einiges zu achten. Wir geben Ihnen hier hilfreiche Tipps für das richtige Holz und die Pflege.

Das passende Holz für das Badezimmer

Der Anblick und der Duft sowie das wohlige Gefühl von Holz beim Barfußlaufen verwandeln Ihr Badezimmer in eine Wohlfühloase. Beim Holzboden für Ihr Badezimmer empfiehlt sich hartes, thermisch behandeltes Holz, das nicht aufquillt und wenig auf Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen reagiert.. Als Holzboden für Badezimmer bieten sich folgende Hölzer an:
  • Teak
  • Merbau
  • Robinie
  • Bambus
  • Nussbaum
  • Räuchereiche
  • Douglasie
  • Eiche
Bei Tropenhölzern ist auf nachhaltigen Anbau zu achten.
Ob Sie als Holzboden für Ihr Badezimmer eher Parkett oder Dielen bevorzugen, liegt ganz bei Ihnen. Von Laminatboden ist abzuraten, da er nicht ausreichend versiegelt ist.
Die Verlegung verlangt äußerste Sorgfalt und Präzision, das Parkett muss vollflächig mit dem Boden verklebt werden und die Randfugen gegen Wasser abgedichtet sein.. Diese Arbeiten sollte unbedingt ein Fachmann ausführen– lassen Sie sich hier ausführlich beraten.

Holzböden richtig pflegen

Beim Holzboden für Badezimmer empfiehlt sich eine Oberflächenbehandlung mit Öl – bei einer Lackversiegelung kann durch kleine Risse Feuchtigkeit ins Holz eindringen. Vermeiden Sie größere Wassermengen auf dem Holzboden sowie Scheuer- und aggressive Reinigungsmittel. Nebelfeuchtes Abwischen und die Behandlung mit Hartwachsölen zwei bis dreimal im Jahr reichen für eine optimale Pflege aus. Leichte Beschädigungen und Kratzer lassen sich durch Abschleifen und Nachölen einfach und schnell beheben – so haben Wasserflecken, Kalk- und Schmutzablagerungen keine Chance.
Die Kosten bei einem Holzboden für Badezimmer sind stark vom verwendeten Material abhängig. Als Richtwert lässt sich ein Quadratmeterpreis ab etwa 20-30 Euro aufwärts angeben. Verwandeln Sie Ihr Badezimmer in eine Wellnessoase mit Stil – unsere hilfreichen Tipps und Tricks helfen Ihnen bei der Badgestaltung.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt