Tipps und Tricks zum Thema Bad. Renovieren Sie Ihren Wellnessbereich

Viele Bäder entsprechen heute nicht mehr dem neuesten Stand. Die Muster auf den Kacheln sind aus der Mode gekommen, die Armaturen und Einbauten oft veraltet.

(1 Bewertung)  
Online seit: 18.04.2012 | Themenbereich: Bad & Wellness
Tipps und Tricks zum Thema Bad. Renovieren Sie Ihren Wellnessbereich

Renovieren Sie Ihr Dusche und Badwanne

Wurden Bäder früher nur als zweckmäßige Räume angesehen, so erfüllen Sie heute oft ganz andere Aufgaben; viele Menschen wünschen sich ihren persönlichen Wellnessbereich für zu Hause.

•    Es müssen nicht immer Kacheln sein. Inzwischen gibt es viele verschiedene Alternativen zum gekachelten Badezimmer. Naturstein kann Ihrem Bad einen ganz eigenen Charme verleihen. In kleinen und fensterlosen Bädern sollten Sie darauf achten, vorwiegend helle Materialien zu verwenden, denn dunkle Baustoffe lassen kleine Räume noch kleiner erscheinen. Mit wasserfester Farbe können Sie die alten Kacheln auch ganz einfach überstreichen. Ein kleiner Tipp, wenn Sie planen, in die Kacheln zu bohren: Kleben Sie vorher ein Stück Klebeband auf die Stelle, an der gebohrt werden soll. So verhindern Sie ein Springen der Kachel.

•    Fußbodenheizung: Die Installation einer Fußbodenheizung ist ein ganz besonderer Luxus! So haben Sie nach dem Bad oder der Dusche nie wieder kalte Füße. Viele Systeme lassen sich beim Bad renovieren relativ einfach selber installieren. Auf www.baunetzwissen.de finden Sie weitere Informationen zum Thema Bad und Heizung.

•    Beleuchtung. Ältere Bäder sind oft schlecht beleuchtet, insbesondere dann, wenn sie über keine oder nur sehr kleine Fenster verfügen. Mit modernen Lichtkonzepten lassen sich hier wahre Wunder vollbringen. Indirekte und dimmbare Beleuchtungssysteme schaffen zu jeder Tages- oder Nachtzeit die richtige Atmosphäre im Bad. Renovieren Sie gerade die Einbauten in Ihrem Badezimmer? Auch hier lassen sich geschickt Beleuchtungselemente verbergen.

•    Dusche und Badewanne: Viele Hersteller bieten inzwischen komplexe Systeme an, die ganz einfach an der Wand installiert und wie ein Duschschlauch an bestehende Anschlüsse angeschlossen werden können. Statt des langweiligen alten Duschkopfes lassen sich so auch von Laien Duschideen von der Schwalldusche bis hin zum Tropenregen aus mehreren Düsen oder sogar Dampfduschsysteme realisieren.


Schauen Sie jetzt beim Fachmann in Ihrer Umgebung vorbei und lassen Sie sich beraten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt