Wir beraten Sie und helfen bei der Auswahl

Ihre neue Küche ist fertig, der Herd angeschlossen und nun fehlt nur noch das richtige Kochgeschirr. Pfannen finden Sie in zahlreichen Größen, Modellen und Variationen.

(2 Bewertungen)  
Online seit: 02.05.2012 | Themenbereich: Essen & Kochen
Wir beraten Sie und helfen bei der Auswahl

Teflonpfanne: Antihaftbeschichtet und für fettfreies Braten ideal

Wir von www.bauwohnwelt.at möchten Ihnen die aktuellen Pfannen vorstellen und Sie informieren.
Folgende Modelle finden Sie auf dem Markt:

•    Teflonpfanne
•    Pfannen aus Edelstahl
•    Pfannen aus Gusseisen


Praktisch jeder zweite Haushalt hat eine in der Küche: Die Teflonpfanne ist eine der meist verkauften Pfannen. Beliebt wurde sie unter anderem wegen ihrer Antihaftbeschichtung. Tatsächlich können Sie in ihr auch ohne Fett braten. Scharfes Anbraten bei hoher Hitze verträgt die Teflonpfanne jedoch nicht; auch Spülmaschinen gehören zu ihren Feinden. Hergestellt wird sie aus Aluminium; der Boden bekommt eine keramische Schicht aus Titan. Diese Oberfläche ist sehr empfindlich und auch schnell abgenutzt. Wenn Sie mit einer solchen Pfanne braten, dürfen Sie unter keinen Umständen mit einer Gabel oder Messer an die Titanschicht kommen. Ein Vorteil ist, dass sie sehr leicht zu reinigen ist.

Pfanne aus Edelstahl: Die Edle mit dem Sandwichboden

Sie ist robuster als die Teflonpfanne und trotzdem leicht zu reinigen. Stahl alleine leitet kaum Wärme weiter, deshalb wird der Boden mit Metall versehen; daher kommt auch der Name ‚Sandwichboden‘. Für die im Handel erhältlichen Pfannen ist das Metall meistens aus Kupfer und Aluminium gefertigt. Bei teuren Modellen wird das Innere der Pfanne antihaftbeschichtet. Somit ist also auch hier fettfreies Anbraten möglich. Für einen Induktionsherd gibt es andere Modelle von Edelstahlpfannen; diese werden aus magnetisierbarem Stahl hergestellt.

Pfanne aus Gusseisen: Die Schwere für scharfes Anbraten

Die Wände der Pfannen sind gegenüber anderen Arten um einiges dicker. Eine solche Pfanne braucht Zeit zum Aufheizen; dafür leitet sie Wärme besser als Edelstahl. Da Gusseisen die Wärme speichert, ist die Pfanne ideal für das Anbraten bei sehr hohen Temperaturen

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt