Gartenmöbel frühlingsfit machen

Nach dem Winter im Keller brauchen Ihre Gartenmöbel viel Pflege. Wie Sie diese frühlingsfit machen, erfahren Sie hier

(1 Bewertung)  
Online seit: 28.03.2014 | Themenbereich: Reinigung & Pflege
Gartenmöbel frühlingsfit machen

Outdoor-Möbel richtig reinigen - Tipps und Tricks für die Pflege

Die ersten Sonnenstrahlen läuten die Gartensaison ein. Zeit, sich entspannt nach draußen zu setzen und den Frühling zu genießen – würde die Sonne nicht ein ungünstiges Licht auf die Gartenmöbel werfen, die noch nicht gereinigt sind? 

Nach dem Winter im Schuppen oder draußen sind die Outdoor-Sitzgelegenheiten matt und schmutzig. Grundlegend ist es richtig, den groben Schmutz mit einer einfachen Seifenlauge zu entfernen. Die weitere Pflege hängt dann aber entscheidend davon ab, aus welchem Material die Outdoor-Möbel bestehen. 

Es macht bei der Wahl der Pflegemittel einen Unterschied, ob man Holzstühle witterungsbeständig machen will oder die Rostentfernung von der Metallliege das Ziel ist. 

Mit einigen Tipps reinigen und pflegen Sie Ihre Gartenmöbel ohne großen Aufwand:

1.
Kunststoffmöbel reinigen Sie zuerst mit einem Essigreiniger oder einem einfachen Allzweckreiniger vor. Um Verfärbungen und Flecken zu entfernen, ist das Wundermittel Backpulver ideal. Das darin enthaltene Natron hellt Flecken auf. Reiben Sie das Pulver leicht ein und lassen es eine kurze Zeit einwirken. Nach dem Abwaschen sind die Möbel sauber. Wenn der Glanz fehlt, hilft ein weiterer Tipp: Autopolitur bringt stumpfe Kunststoffflächen zum Strahlen.

2.
Holzmöbel vergrauen mit der Zeit. Um einen Wie-Neu-Effekt zu erzielen, geht kein Weg am Abschleifen vorbei. Die mit Essigreiniger vorgereinigten Möbel mit etwas Schleifpapier von der unschönen Oberfläche befreien und einölen wirkt Wunder. Für ein optimales Ergebnis tragen Sie am darauffolgenden Tag eine weitere Schicht Öl auf.

3.
Rostige Stellen an Metallmöbeln bearbeiten Sie einfach mit einer Drahtbürste und anschließend mit feinem Sandpapier. Auf die behandelte Stelle geben Sie einen Schicht Rostschutz. Ist die Lasur angetrocknet, muss die Schicht wieder leicht angeraut werden, bevor Sie mit der Lackierung in der gewünschten Farbe beginnen.

Obwohl es nicht schwer ist, die Möbel auch nach einem langen Winter wieder fit für den Frühling zu machen, ist Vorbeugen doch die bessere Alternative. Möbel mit Schutzlack sind deutlich witterungsbeständiger und können gut abgedeckt auch auf der Terrasse stehen bleiben, wenn es einmal stärker regnet.


Haben Sie weitere Tipps zum Thema ? Senden Sie einen Kommentar oder schreiben Sie an unsere Redaktion unter service@bauwohnwelt.at 


Foto by Shutterstock


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt