Begehbarer Kleiderschrank mit Ankleideraum als Ergänzung zum Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist ein Raum, an dem Sie sich von dem Alltagsstress erholen. Eine harmonische Möblierung und Wände in sanften Pastelltönen unterstreichen das entspannende Ambiente.

(2 Bewertungen)  
Online seit: 02.02.2013 | Themenbereich: Schlafen und Relaxen
Begehbarer Kleiderschrank mit Ankleideraum als Ergänzung zum Schlafzimmer

Wozu soll der Raum genutzt werden?

Vielfach bleibt der Wunsch nach einem beruhigenden Zimmer auf der Strecke, da jede freie Stelle als Stauraum verwendet wird. Wer in seiner Wohnung neben dem Schlafzimmer einen freien Raum besitzt, sollte sich einen begehbaren Kleiderschrank einrichten. Unsere Experten von bauwohnwelt.at geben Ihnen nützliche Tipps.

Bevor Sie sich an die Gestaltung des begehbaren Kleiderschranks machen, sollten Sie sich überlegen, was alles in dem Raum untergebracht wird. Je nach Größe bietet der Extraraum Platz für alles, was Sie für eine vollständige Garderobe benötigen. Hierzu zählen Kleidung, Accessoires sowie Hüte und Taschen aus dem Kleiderschrank Ihres Schlafzimmers. Eine sinnvolle Ergänzung sind Schuhe. Zusätzliche Regale nehmen Bettwaren und Handtücher auf.

Ankleiden mit Stil

Der begehbare Kleiderschrank kann nicht mit einem Schrank im Schlafzimmer verglichen werden. Vielmehr dient der Raum als Aufbewahrungsort und als Ankleidezimmer. Verbinden Sie die beiden Bereiche in einer harmonischen Einheit. Stimmen Sie Regalsysteme mit Bodenbelägen ab. Wer über einen großen Raum verfügt, kann eine leichte Sitzgruppe oder einen Make up-Tisch integrieren. Achten Sie besonders auf gute Lichtverhältnisse. Innerhalb der Schränke sorgen LED-Lichter für Übersicht.

Ordnung mit System

In der Regel besteht ein begehbarer Kleiderschrank aus verschiedenen Elementen:

•    Kleiderstangen
•    Regale
•    Rollböden
•    Schubladen und Körbe
•    Spiegel

Als Aufbewahrungslösung stehen Ihnen verschiedene Systeme zur Verfügung, die innerhalb des Raumes logisch angeordnet werden sollten. Für ein optisch abgerundetes Bild versehen Sie das Regalsystem mit einem Sockel sowie Rückwänden. Dient der begehbare Kleiderschrank auch als Aufenthaltsraum, unterstreichen Rollos oder Türen vor einigen Elementen den wohnlichen Charakter.

Kostengünstig im Selbstbau

Einen begehbaren Kleiderschrank selber herzustellen, ist mit handwerklichem Geschick leicht zu schaffen. Mit vorausschauender Planung und Materialien aus dem Baumarkt fertigen Sie einen Raum, der Ihren individuellen Ansprüchen genügt. Zusätzlich sorgen Sie mit dem Ankleidezimmer für mehr Ordnung und Wohlbefinden im Schlafzimmer.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt