Kleine Räume optisch vergrößern

Wohnraum ist heute sehr teuer, doch auch der kleinste Raum lässt sich mit ein paar einfachen Tipps toll in Szene setzen. Farbe und die richtige Dekoration ist das A und O.

(5 Bewertungen)  
Online seit: 10.05.2012 | Themenbereich: Schlafen und Relaxen
Kleine Räume optisch vergrößern

Ihr Zimmer durch passende Dekoration und Farbe optisch vergrößern

Wie ein Raum wirkt, hängt ganz entscheidend von der Farbgestaltung ab.
Reine Farben wie weiß oder ein helles Creme bis gelb lassen den Raum offener
erscheinen als er ist, verstärkt wird dieser Effekt auch noch wenn die Möbel hell sind.
Bei Teppichen, Laminat oder Parkett gilt das gleiche – hell streckt und vergrößert optisch. Auffallende Muster und dunkle Farben sind ein No-Go. Auch bodenlange Vorhänge die ungemustert sind, schaffen Farbflächen, bei denen sich die Augen entspannen können.

Ganz verzichten müssen Sie auf dunkle Farben allerdings nicht, setzen Sie
Akzente mit Accessoires wie Kissen, Decken oder Bilder, sie geben dem
Raum zusätzliche Wärme.

Leichtes Mobilar wie Tische mit Glasplatte oder Korbsessel anstatt von massiven
Holzmöbeln, Regale mit Glasböden sowie Schränke die nicht bis auf Kopfhöhe reichen,
geben dem Zimmer den letzten Schliff.
Etwas kostspieliger sind passgenaue Einbauschränke, mit ihnen kann man ungenutzte
Flächen und Wände ideal zum Stauraum wandeln.

Ein wichtiger Punkt ist die Ordnung, in kleinen Räumen fällt Unordnung natürlich
mehr auf als in großen. Seien Sie sparsam mit Dekorationsartikel, zu viele davon
wirken leicht unordentlich. Zum Verstauen eignen sich Kisten, die es im Handel in allen
Größen gibt, unterm Bett, auf Schränken oder hinter schließenden Schranktüren findet man immer einen geeigneten Platz.

Bei der Auswahl Ihrer Bilder beruhigen großformatige Drucke in schlichten Rahmen
mehr als viele kleine in verschiedenen Rähmchen.
Mehrere helle Lampen in verschiedenen Lichtintensitäten aus dunklen oder
verwinkelten Ecken runden die schöne Optik ab. Tipps für Ihre Gesundheit gibt es hier.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt