Welche Matratze ist die richtige für Sie? Wir zeigen Vor- und Nachteile!

Wenn es um die Frage geht, welche Matratze die richtige ist, gehen die Meinungen oft auseinander.

(1 Bewertung)  
Online seit: 24.04.2012 | Themenbereich: Schlafen und Relaxen
Welche Matratze ist die richtige für Sie? Wir zeigen Vor- und Nachteile!

Ein gutes Bett benötigt auch eine sehr gute Matratze

Die verschiedenen Matratzenarten verfügen zum Teil über ganz unterschiedliche Eigenschaften:

•    Die Federkernmatratze: Sie ist der Klassiker in deutschen Betten. In diesen Matratzentyp sind mehrere Stahlfedern eingearbeitet, die sich unabhängig voneinander bewegen können und so die Bewegungen des Körpers während des Schlafens ausgleichen. Die Polsterung, die die Federn im Inneren der Matratze umgibt, sorgt dafür, dass der Schlafende die Federn nicht spürt. Bei Federkernmatratzen gibt es je nach Form, Stärke und Beschaffenheit der verarbeiteten Federn und der Polsterung große Unterschiede. Ein großer Vorteil dieser Matratzen ist die gute Belüftung im Inneren durch den Federkern. Bewegungen im Schlaf sorgen durch den Pumpeffekt für eine Belüftung der gesamten Matratze. Man unterscheidet zwischen Bonnell-, Leicht- und Taschenfederkernen.

•    Latexmatratze: Sie sind entweder aus natürlichem oder synthetischem Latex oder bestehen aus einer Mischung aus den beiden Rohstoffen. Latexmatratzen unterstützen den Körper optimal und weisen eine überzeugende Punktelastizität auf. Auch unter hygienischen Gesichtspunkten gilt dieser Matratzentyp als ausgezeichnet. Nach dem Aufstehen sollte allerdings gut gelüftet werden, damit das Latex die über Nacht aufgenommene Feuchtigkeit wieder an die Raumluft abgeben kann.

•    Schaummatratzen: Diese Art von Matratze wird entweder aus Polyurethanschaum oder aus viskoelastischem Material hergestellt. Vor allem Kaltschaummatratzen, bei deren Herstellung auf die Verwendung von Treibmitteln verzichtet wird, sind beliebt, wenn es um die Frage geht, welche Matratze die richtige ist. Sie bleiben lange Zeit elastisch und weisen eine hohe Atmungsaktivität auf.

•    Weitere Arten von Matratzen: Inzwischen gibt es auch viele Mischformen und Matratzen aus einer Vielzahl von Materialien. Beliebt sind auch Wasserbetten oder der eher harte japanische Futon.

Wenn Sie wissen wollen, welche Matratze die richtige für Sie ist, sollten Sie sich an einen Fachhändler wenden. Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie unter www.matratzenverband.de.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt