Camping - altbewährt im neuen Trend

Camping ist wieder in Mode gekommen. Jeder 20. Urlauber zieht Wohnmobil oder Luftmatratze dem Hotelbett vor. Denn die Zeiten, in denen Wohnmobile Lastwagen mit klapprigen Aufbauten glichen, sind längst vorbei. Der Trend geht zu Premium-Campingplätzen und Luxus-Zelten.

(1 Bewertung)  
Online seit: 27.08.2015 | Themenbereich: Trends & Lifestyle
Camping - altbewährt im neuen Trend

Aus den Rumpelkisten von einst haben sich ausgeklügelte Systeme entwickelt, mit denen es sich angenehm reisen und komfortabel wohnen lässt - fahrende 5-Sterne-Hotels, die so ziemlich jeden Komfortwunsch erfüllen: Fußheizungen, Hightech-Matratzen, Massageduschen, Handtuchhalter, Heizkörper, Grill-Backöfen, Klimaanalagen, vergoldete Armaturen, raumhohe Schränke aus Echtholz und vieles mehr. Allerdings sollte man da schon etwas mehr in der Portokasse haben.

Auch die Campingplätze bieten immer mehr Luxus und Freizeitangebote für Groß und Klein. Es gibt welche für Reiter, Golfer, Segler, Wintersportler oder Bogenschützen. Manche haben Schwimmbäder, Wellness-Angebote, Restaurants, Animation, Leih-Elektroräder, Kindergärten und Hundepools.
Neben den Holländern machen auch wir Deutsche gerne Ferien im Grünen. Das Publikum ist bunt gemischt. Neben älteren Semestern, die seit vielen Jahrzehnten campen und Studenten mit schmalem Geldbeutel sind es vor allem Familien, die wegen der günstigen Preise und für das besondere Erlebnis kommen.

 

Wie rüsten die Campingplätze auf ?

Beliebt ist Camping oft wegen des ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Es ist hierzulande deutlich günstiger als im benachbarten Ausland und bietet oftmals mehr. Wer aber Wert auf gehobene Ausstattung legt, sollte sich einen Vier- oder Fünf-Sterne-Platz aussuchen.
Campingplatz am See.

Viele Plätze bieten inzwischen so viel Komfort, dass sie mit Ferienclubs und Hotels mithalten können. Es gibt alles bis hin zu exklusiven Wellness- und Badelandschaften und sogar kostenloses Internet auf dem gesamten Gelände. Wer noch mehr Luxus möchte, der mietet sich eine feste Unterkunft, vom komplett eingerichteten Zelt mit Bad, Küche und Wohnzimmer bis zum kleinen romantischen Holz-Häuschen. Wer hierher kommt, braucht nur noch seine Zahnbürste mitbringen.

 

Welche Freizeitaktivitäten bieten die Campingplätze?

Erlebniscampen – das ist der neuste Trend. Die meisten Plätze haben das erkannt und bieten ein breites Freizeitprogramm an. Jede Menge Sport und Animation. Für Groß und Klein! 

Die Campingausstatter lassen sich ständig etwas Neues einfallen. Für die Weinliebhaber: die wiederbefüllbare Faltflasche mit isolierender Tasche. Zwei verschraubbare Gläser gibt es auch noch dazu. Mit 160 Gramm und einem Innenwaschbrett - die kleinste Waschmaschine der Welt: der mobile Waschsack. In nur wenigen Sekunden wird Kleidung darin wieder sauber. Das leichteste Feldbett der Welt sieht so aus: Gerade mal 1000 Gramm schwer, aber bis zu 150 kg belastbar. Und wer das lästige Zelt-Aufbauen satt ist, der legt sich ein aufblasbares zu.

Der neuste Trend: das sogenannte Glamping. Das bedeutet so viel wie glamouröses Camping. Eine Urlaubsart, die Stil und Glamour mit Naturnähe und Unkompliziertheit verknüpft. Glamping-Unterkünfte sind komplett eingerichtete, geräumige Zelte und edel gestaltete Mobilheime. Sie bieten einen eleganten Wohnbereich, eine vollständige Küche und Schlafzimmer mit bequemen Betten. Die Gäste finden sogar ein eigenes, modernes Badezimmer mit richtiger Dusche und WC. Glamping lässt keine Wünsche offen - ist allerdings auch teurer als das normale Camping.

 

Wo finde ich die besten Campingplätze und Ferienimmobilien

Das Angebot an guten Zeltplätzen ist groß. Hilfreich bei der Suche sind Branchenfinder wie z.B. HEROLD.at. Hier sind alle Campingplätze mit wichtigen Infos aufgelistet.

 

Fazit:

Camping erlebt einen wahren Boom egal ob einfach oder luxuriös, Action oder Entspannung. Viele lockt das Abenteuer Natur. Dazu noch eine Mini-Portion Luxus: So sieht das moderne Campen von heute aus.

 

Bildquelle (c) shutterstock

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt