Hausfinanzierung ohne Eigenkapital: So finanzieren Sie problemlos ohne Rücklagen

Eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital ist heute bei vielen Banken möglich. Wissenswertes über die Vor- und Nachteile von Immobilienkrediten.


Online seit: 26.06.2013 | Themenbereich: Kredite & Finanzierungen
Hausfinanzierung ohne Eigenkapital: So finanzieren Sie problemlos ohne Rücklagen

Hausfinanzierung ohne Eigenkapital: Wie funktioniert das?

Der Weg in die eigenen vier Wände führte lange Zeit nur über eine Eigenkapital-Hürde von 20 bis 30 Prozent. In den vergangenen Jahren hat sich aber auch im deutschsprachigen Raum die Hausfinanzierung ohne Eigenkapital nach internationalem Vorbild durchgesetzt. Für Kreditnehmer ohne finanzielle Rücklagen ist diese neue Form der Finanzierung in erster Linie eine Erleichterung: Für eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital müssen sich im Voraus nicht mehr jahrelang Rücklagen bilden.

Voraussetzungen für eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital

Für eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital müssen Sie über eine gute Bonität verfügen. Die Bonität wird von den Banken bei der Antragstellung für den Hauskredit überprüft. Als Voraussetzung für einen Immobilienkredit gilt zudem ein regelmäßiges Einkommen aus einer langfristig gesicherten Tätigkeit. Damit haben es Beamte einfacher, einen Hauskredit zu beantragen als Selbstständige mit schwankendem Einkommen. Wenn Sie über ein Einkommen in ausreichender Höhe verfügen und zudem im Angestelltenverhältnis beschäftigt sind, erhalten Sie heute bei vielen Finanzierungsunternehmen nach positiver Bonitätsprüfung eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital. Dieser Immobilienkredit deckt mindestens 100 Prozent des Kaufpreises ab. Sie haben auch die Möglichkeit, die Nebenkosten in Höhe von rund zehn Prozent über Ihren Hauskredit mit abzudecken. So können Sie den kompletten Immobilienerwerb ohne finanzielle Rücklagen finanzieren.

Vor- und Nachteile einer Hausfinanzierung ohne Eigenkapital

Der große Vorteil eines Immobilienkredites ohne Eigenkapital ist, dass Sie sich auch ohne ein finanzielles Polster Ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen können. Wenn Sie ein geeignetes Objekt entdecken, können Sie heute also auch ohne die früher üblichen Rücklagen eine Finanzierung bei der Bank beantragen. Beachten Sie jedoch, dass Immobilienkredite ohne Eigenkapital aufgrund der hohen Kreditsumme eine längere Laufzeit haben und insgesamt teurer sind, als wenn Sie Rücklagen einbringen. Entscheiden Sie sich also nur dann für eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital, wenn Ihr Einkommen langfristig gesichert ist.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt