Wohnung finanzieren in Tirol: wichtige Tipps und Ratschläge für Sie

Eine Wohnung in Tirol können Sie auf unterschiedliche Art und Weise finanzieren. Beachten Sie beim Wohnungskauf verschiedene anfallende Kosten.


Online seit: 20.09.2013 | Themenbereich: Kredite & Finanzierungen
Wohnung finanzieren in Tirol: wichtige Tipps und Ratschläge für Sie

Wohnung finanzieren Tirol: Das müssen Sie beachten

Ihre Wohnung in Tirol können sie auf verschiedenen Wegen finanzieren. Die Experten von bauwohnwelt.at geben Ihnen wichtige Tipps und nützliche Ratschläge für den Kauf sowie für die Finanzierung der Wohnung. Berücksichtigen Sie, dass bei der Finanzierung verschiedene Elemente mit eingerechnet werden müssen. So fallen unter anderem an:
  • Der Kaufpreis
  • Die Maklerkosten
  • Die Notarkosten
Vor den Überlegungen zum Thema Wohnung finanzieren in Tirol, sollten Sie sich einen genauen Überblick über Ihre Finanzen machen. Lassen Sie sich dann bei der Suche nach einem Objekt von einem Makler unterstützen. Dieser sortiert nach Ihren Vorstellungen den Markt und unterbreitet Ihnen daraufhin ein geeignetes Angebot. Wenn Sie die für Sie passende Wohnung gefunden haben, sollten Sie den Wert von einem Experten schätzen lassen. Gegebenenfalls ist es sogar ratsam, einen zweiten unabhängigen Experten bei dieser Aufgabe hinzuzuziehen, um damit einen Zwischenwert zu finden.

Wenn möglich decken Sie die Finanzierung über das Eigenkapital ab. Haben Sie schon früh einen Bausparvertrag abgeschlossen, können die aus diesem erzielten Gewinne nun beim Wohnungskauf eingesetzt werden. Falls Sie sich dafür entscheiden einen Kredit bei einem Kreditinstitut aufzunehmen, sollten Sie vorher die verschiedenen Angebote genau vergleichen. Berücksichtigen Sie dabei auch Ihre eigene Situation, laufende Kosten und Ihre monatlichen Einnahmen. Dann gilt es, die Höhe des Kredites genau zu beziffern. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Unternehmen auch in Bezug auf die Laufzeit. Der Zinssatz ist ebenfalls ein entscheidendes Kriterium. Informieren Sie sich vorher ausgiebig in einem Beratungsgespräch bei der Bank. Bei den Überlegungen ist auch das von Ihnen eingebrachte Eigenkapital von großer Bedeutung. Haben Sie sich für ein Kreditinstitut entschieden, können Sie ein Darlehen den gewünschten Konditionen entsprechend aufnehmen. Die Immobilie wird dann durch die Unterschrift unter den Vertrag und den Eintrag ins Grundbuch auf Sie übertragen.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt