Schutz vor Einbruch: Welche Möglichkeiten gibt es für Sie?

Hier finden Sie nützliche Hinweise, was beim Schutz vor Einbruch für Ihr Haus zu empfehlen ist. Sichern Sie Ihr Heim mit Tipps von den Experten!


Online seit: 25.02.2014 | Themenbereich: Tipps & Tricks
Schutz vor Einbruch: Welche Möglichkeiten gibt es für Sie?

Schutz vor Einbruch: Mit guten Tipps das Heim schützen

Damit Sie Ihre Lieben und Ihr Hab und Gut gesichert wissen, empfiehlt sich für Ihr Haus ein guter Schutz vor Einbruch. Um Diebe und Einbrecher abzuschrecken, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier finden Sie einige nützliche Tipps der Experten von bauwohnwelt.at, die Ihnen in den eigenen vier Wänden wieder ein gutes Gefühl geben.
Vor einem Einbruch schützen unter anderem:

  • Eine Kameraüberwachung
  • Ein automatisches Alarmsystem oder
  • ein Bewegungsmelder.

Je nach Lage Ihres Hauses und nach eigenen Vorlieben entscheiden Sie sich für einen geeigneten Schutz vor Einbruch. Die Kameraüberwachung bietet den Vorteil, dass Sie zunächst einmal abschreckend auf mögliche Täter wirkt. Außerdem bietet ein solcher Schutz die Möglichkeit, die Tat im Nachhinein zu rekonstruieren und Einbrecher zu identifizieren.
Entscheiden Sie sich beim Schutz vor Einbruch für verschiedene Alarmtypen. Ein stiller Alarm wird von den Einbrechern nicht bemerkt und gibt der herbeigerufenen Polizei die Möglichkeit, diese auf frischer Tat zu ertappen. Ein akustischer oder ein optischer Alarm dient der Abschreckung.
Ein Bewegungsmelder hat ebenfalls eine abschreckende Wirkung. So können potenzielle Täter von dem Einbruch abgehalten werden, wenn Ihr Garten oder der Haustürbereich, an dem sich die Einbrecher zu schaffen machen, auf einmal in hellem Licht erstrahlt.

Ein akustisches automatisches Alarmsystem lenkt schnell die Aufmerksamkeit von Nachbarn und Personen in der Umgebung auf sich. Auch kann über dieses System direkt die Polizei oder ein zuverlässiger Security-Dienst benachrichtigt werden. Das akustische Signal versetzt den oder die Einbrecher in eine Stresssituation und zwingt sie auf diese Weise zu unbedachten Fehlern oder sogar zum Abbruch der Aktion. Um den Schutz vor Einbruch an Fenstern und Türen zu gewährleisten, sollten Sie auf einen Glasbruchmelder zurückgreifen. Dieser signalisiert sofort einen Bruch der Glasscheibe und schlägt Einbrecher so in die Flucht.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt