Wann lohnt sich der Einsatz eines Geschirrspülers zuhause?

Der Geschirrspüler ist ein Gerät, auf das viele Menschen nicht mehr verzichten möchten. In Millionen modernen Haushalten sorgt es tagtäglich für sauberes Geschirr und dies ohne, sich abmühen oder viel Zeit aufwenden zu müssen. Die eingesparte Zeit kann nun für andere Zwecke genutzt werden. Zudem verbraucht der Geschirrspüler weniger Wasser als beim Spülen mit der Hand. Dies schont die Umwelt und den Geldbeutel. Doch für wen eignet sich das praktische Gerät?


Online seit: 00.00.0000 | Themenbereich: Essen & Kochen
Wann lohnt sich der Einsatz eines Geschirrspülers zuhause?

Wann ist der Einsatz eines Geschirrspülers sinnvoll?

Der Geschirrspüler erleichtert das tägliche Leben ganz erheblich. Außerdem sorgt er dafür, dass in der Küche effektiv Zeit gespart wird. Die wenigsten spülen gern ab und dies ist mit einem Geschirrspüler auch gar nicht erforderlich, denn er erledigt es viel schneller und komfortabler. Gern kommt er in Haushalten zum Einsatz, in denen jeden Tag viel Geschirr anfällt, beispielsweise bei einer Familie. Haushalte mit einigen Personen profitieren von der Geschirrspülmaschine ganz erheblich, denn manchmal kommt man gar nicht hinterher, all das schmutzige Geschirr zu spülen. Dank Geschirrspüler wird eine Menge Zeit gespart und gleichzeitig ist es in der Küche immer aufgeräumt.



Auch Singles müssen nicht auf einen Geschirrspüler verzichten

Single-Haushalte, die ebenso nicht auf diesen Komfort verzichten möchten, können sich ein kleineres Modell anschaffen, denn sonst besteht das Problem, das der Geschirrspüler vielleicht nicht schnell genug voll wird. Ein kleineres Gerät wird schneller voll und es werden weder Wasser noch Tabs verschwendet, wenn zu früh gespült wird. Wie bei Idealo ersichtlich ist, Geschirrspüler kosten ca. 400 Euro, auch für Familien. Diese Anschaffungskosten lohnen sich auf jeden Fall.



Verschiedene Geschirrspüler


Standgeräte

Standgeräte werden gern von Verbrauchern gewählt, die nachträglich zur Kücheneinrichtung einen Geschirrspüler kaufen. Das rundum voll verkleidete Gerät kann einzeln stehen und demzufolge frei im Raum platziert werden.

Vollintegrierter Geschirrspüler

Die vollintegrierten Geräte werden in Einbauküchen eingebaut und stehen unter einer Arbeitsplatte. Die Front hat oftmals die gleiche Optik wie die übrige Küche. Äußerlich ist sie von einer Schranktür nicht zu unterscheiden.

Teilintegrierte Geräte

Im Gegensatz zum vollintegrierten Geschirrspüler liegt die Bedienblende dieses Einbaugeräts sichtbar im oberen Drittel der Front. Sie ist von außen zu betätigen.

Tischgeschirrspüler

Diese Geräte sind klein, sparsam und praktisch. Sie kommen insbesondere in Single-Haushalten, kleineren Büroküchen oder Gärten zum Einsatz.


Kaufkriterien 

Ist ein Standgerät unterbaufähig, lässt es sich unter eine Arbeitsplatte integrieren, indem die obere Geräteplatte abgenommen wird. Das Fassungsvermögen richtet sich nach der Größe des Geräts und wird anhand der Personenanzahl, die den Geschirrspüler verwenden, gewählt. Das Energielabel spielt ebenfalls eine Rolle, denn es gibt Auskunft über die Energieeffizienzklasse. Geschirrspüler der Klasse A bis A+++ sind sehr wirtschaftlich hinsichtlich des Energieverbrauchs. Moderne Geräte sind zudem sparsam im Wasserverbrauch. Je häufiger der Geschirrspüler eingesetzt wird, desto wichtiger ist es, darauf zu achten.



Fazit

Wer einen Geschirrspüler nutzt, spart pure Lebenszeit. Das Gerät muss lediglich eingeräumt, der Tab hinzugefügt und der Start-Knopf gedrückt werden, was innerhalb weniger Minuten erledigt ist. Danach erledigt es die Reinigungsprozeduren, sodass der Geschirrspüler eine absolute Entlastung ist. Berge schmutzigen Geschirrs und Streitigkeiten, wer den Abwasch erledigt, gehören damit der Vergangenheit an. Wer einmal in den Genuss eines Geschirrspülers gekommen ist, möchte ihn nie wieder missen.

Möchten Sie sich beraten lassen?  Auf bauwohnwelt.at finden Sie Fachgeschäfte in Ihrer Nähe.

 

Bildquelle (c) shutterstock.com


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt