Abflüsse einfach und schnell reinigen

Wenn das Wasser in Küche oder Bad nicht mehr abfließt, greifen viele oft zur Chemiekeule. Das muss nicht sein - Wie zeigen Ihnen, wie Sie ihren Abfluss schonend reinigen

(1 Bewertung)  
Online seit: 30.04.2014 | Themenbereich: Reinigung & Pflege
Abflüsse einfach und schnell reinigen

Mit Pömpel, Backpulver und Co. den Abfluss einfach reinigen

Wenn in Küche oder Bad ein Abfluss verstopf ist, ist eine unkomplizierte und schnelle Lösung oft Gold wert. Die Regale im Supermarkt sind voll mit speziellen Rohrreinigern, die für ihren meist hohen Preis kleine Wunder versprechen. Dabei braucht es in den meisten Fällen keinen chemischen Reiniger. 

Mit einigen einfachen Tipps können Sie sich den kostspieligen Klempnereinsatz oder die Chemiekeule sparen. Diese Mittel reinigen den Abfluss ohne großen Aufwand und ökologisch absolut unbedenklich. Ob mittels Luft- oder Wasserdruck die Verstopfung aufsprengen, mechanisch entfernen oder mit einer chemischen Reaktion auflösen.

So funktioniert das Abflussreinigen problemlos:
Mithilfe einer Saugglocke, auch Pömpel genannt, lassen sich leichte bis mittelschwere Verstopfungen effektiv lösen. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, geben Sie ein Glas warmes Wasser und etwas Seife in den Abfluss und verschließen den Überlauf mit einem feuchten Tuch. 

Decken sie nun den Abfluss mit dem roten Saugkopf komplett ab und füllen Sie das Becken mit Wasser, bis die Saugglocke bedeckt ist. Nach einigen Pumpbewegungen sollte die Verstopfung gelöst sein. Bei hartnäckigeren Verstopfungen hilft eine Handpumpe. So können Sie bis zu vier Bar Druck aufbauen.

Mittels einer einfachen chemischen Reaktion lassen sich verstopfte Abflüsse einfach und schonend reinigen. Geben Sie vier Esslöffel Backpulver in den Abfluss und gießen Sie sofort eine Tasse Essig nach. Sobald beide Substanzen miteinander in Berührung kommen, beginnt es im Abfluss zu brodeln. Wenn das Blubbergeräusch aufhört, spülen Sie mit heißem Wasser nach und der Abfluss ist wieder frei. Ein ähnliches Ergebnis erzielen Sie mit Natron. In Pulverform reagiert es ebenso mit Essig wie das Backpulver.

So einfach sich ein leicht verstopfter Abfluss reinigen lässt: Die einfachste Form, das Wasser in Bad und Küche frei abfließen zu lassen, ist das Vorbeugen. Die meisten Verstopfungen entstehen durch Haare und Fett. Wer regelmäßig mit kochendem Wasser nachspült, gibt Verschmutzungen keine Chance. So vorzubeugen lohnt sich, denn bei verstopften Abflüssen, die sich mit einfachen Tricks nicht mehr reinigen lassen, muss ein Klempner mit dem Hochdruckreiniger anrücken.


Foto by Shutterstock


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt