Hier erfahren Sie alles über Gel Kamine und ihre Funktionen

Sie möchten echte Kaminfeueratmosphäre, aber es gibt keinen Schornstein? Wir zeigen Ihnen, wie Gel Kamine Ihnen dabei wirkungsvoll helfen können.


Online seit: 08.06.2013 | Themenbereich: Schlafen und Relaxen
Hier erfahren Sie alles über Gel Kamine und ihre Funktionen

Gel Kamine – offenes Feuer ohne Kaminanschluss

Die romantische Atmosphäre eines offenen Feuers in den eigenen vier Wänden lässt sich durch Gel Kamine verwirklichen. Allerdings sollte man über die Funktionsweise ein wenig Bescheid wissen. Gel Kamine eignen sich überwiegend zur Dekoration, weniger zum Beheizen von Wohnräumen. Durchschnittlich wird nicht mehr Wärme erzeugt, als etwa ein normaler elektrischer Heizlüfter bietet.

So risikolos sind Gel Kamine

Gel Kamine können ohne Risiko in geschlossenen Räumen betrieben werden. Allerdings sollte für eine gute Belüftung gesorgt werden, denn auch das Feuer in einem Gel- oder Ethanolkamin verbraucht Sauerstoff. Keine Gedanken machen müssen Sie sich über den CO2-Ausstoß. Er ist nicht höher als bei handelsüblichen Wachskerzen.
Die Heizleistung der Gel Kamine kann man durchaus vernachlässigen. Sie sind mehr als dekorative Elemente gedacht und können frei im Raum stehen oder an einer Wand montiert werden. Ein Liter Bioethanol oder Brennpaste liefert im Durchschnitt eine Heizleistung von etwa 7 kW.
Allerdings entsteht bereits durch die Optik der lodernden Flammen ein intuitives Wärmegefühl, das deutlich zum Wohlbefinden beitragen kann. Einen ganz wesentlichen Vorteil gegenüber Ethanolkaminen haben Gel Kamine bei der Sicherheit: Wenn der Brennbehälter versehentlich umgestoßen wird, ist aufgrund der pastösen Konsistenz des Brenngels das Umgebungsbrandrisiko wesentlich geringer als bei flüssigem Ethanol.
Übrigens: Fachhändler für Gel Kamine finden Sie auch in Ihrer Region auf www.bauwohnwelt.at.

Der Brennstoff Ethanol

Das Brenngel für Gel Kamine besteht zum größten Teil aus Bioethanol. Bioethanol wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wie zum Beispiel aus
  • Zuckerrüben
  • Mais
  • Getreide oder
  • Kartoffeln.
Tipps zur Verwendung von Bioethanol und Ethanol-Brennpaste finden Sie auf www.bauwohnwelt.at.
Brenngel enthält Zusätze, die für die Zähflüssigkeit sorgen. Als Brenner werden für Gel Kamine Blechbecher verwendet. Das macht sie in der Handhabung einfacher als Ethanolkamine, die über eine aufwendigere Brennertechnik verfügen.
Bei einem Gel Kamin müssen Sie mit Verbrennungsrückständen rechnen, die bei Ethanolkaminen mit flüssigem Brennstoff nicht anfallen. Die Brenndosen sollten also regelmäßig gereinigt werden. Wir verraten Ihnen gern ein paar nützliche Pflegetipps für Gel Kamine.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt