Sinnvoller Stauraum unter der Treppe

Meist bleibt der Raum unter der Treppe ungenutzt weil er oft niedrig, eng oder aber zu dunkel ist. Gerade wenn man nicht über einen Keller oder einen Dachboden verfügt, kann man ihn mit etwas Kreativität ob für Schuhe, Spielzeug, Bücher oder andere Schätze nutzen.

(3 Bewertungen)  
Online seit: 04.08.2012 | Themenbereich: Schlafen und Relaxen
Sinnvoller Stauraum unter der Treppe

Stauraum unter Treppe sinnvoll nutzen

Es gibt fast immer eine Lösung um den meist unpraktischen und engen Raum unter der Treppe zu nutzen, dabei kommt es natürlich auch auf die Form der Treppe an. Geschlossene, halb- oder viertelgewendelte Treppen eignen sich im Gegensatz zur Spindeltreppe mit Mittelsäule gut für einen Unterbau, geschlossene Treppen lassen sich gegenüber offenen Treppen vielseitiger nutzen.

Sie können den Stauraum zum Beispiel als offene Garderobe mit Hilfe von entsprechenden Teleskopstangen oder Garderobenleisten nutzen, oder haben  Sie Platz unter der Treppe und eine schöne Kommode mit vielen Schubladen, wo man Tücher, Schals oder Handschuhe unterbringen kann, sieht wohnlich und toll aus. Eine kostengünstige Lösung ist auch, den Stauraum einfach mit einem Vorhang als Sichtschutz zu trennen.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann man auch Regale selbst anbringen, in Baumärkten gibt es sie in zahlreichen Variationen, die dann passgenau zugeschnitten werden. Hier können Sie zum Beispiel Bücher oder CDs unterbringen, offenen Regale erzeugen eine wohnliche Atmosphäre und können so in das Treppenhaus oder den Wohnbereich integriert werden.

Die attraktivere und professionellere Lösung ist, sich zum Beispiel Schränke oder Schubladen von einem Schreinereimeister nach Ihren Wünschen anfertigen zu lassen, hier kann man sich an der vorhandenen Einrichtung orientieren. Dies ist allerdings nicht ganz billig und die Preise richten sich dabei auch nach der Qualität des Holzes. Doch gerade bei nicht geschlossenen Treppen kann man so weniger dekorative Gegenstände wie Schuhe, Werkzeug, Putzzeug und andere Dinge unterbringen, ohne die Optik des Raumes zu verschandeln.

Dies ist nur ein kleiner Überblick, am besten Sie machen ein Foto von Ihrer Treppe und gehen damit in einen Fachbetrieb und lassen sich beraten.

Fachbetriebe gibt es auch in Ihrer Region, holen Sie sich Anregungen in einem Baumarkt oder in einer Schreinerei




© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt