Wohnen auf Mallorca - Insel-Lifestyle und Immobilienlage

Es gibt viele Gründe, um nach Mallorca auszuwandern, denn die spanische Baleareninsel hat nicht nur Urlaubern viel zu bieten, sondern auch den Menschen, die das ganze Jahr über dort wohnen.

(1 Bewertung)  
Online seit: 13.03.2015 | Themenbereich: Trends & Lifestyle
Wohnen auf Mallorca - Insel-Lifestyle und Immobilienlage

Aufgrund der vorherrschenden hohen Lebensqualität boomt natürlich auch das Immobiliengeschäft, was wiederum stetig steigende Preise zur Folge hat. Im Schnitt investieren Käufer mittlerweile rund zwei Millionen Euro für ihr Feriendomizil oder eine spanische Finca für den ganzjährigen Aufenthalt auf Mallorca. 

Viele gute Gründe für ein Leben auf Mallorca

Längst schon ist Mallorca weit mehr als ein Ferienort, wo ältere Paare im Winter das milde Mittelmeerklima genießen oder junge Menschen im Sommer am Ballermann feiern. Immer mehr Menschen beschließen, Geld in eine Immobilie auf der Insel zu investieren, um dort im Urlaub oder auch das ganze Jahr über zu wohnen. Das Leben auf Mallorca bietet viele Vorteile und garantiert eine hohe Lebensqualität. 

Und es gibt tatsächlich für jeden Anspruch zahlreiche Gründe, um auf der Baleareninsel ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen:

  • ein angenehmes Mittelmeerklima mit durchschnittlich 24 Grad im Sommer und 11 Grad im Winter

  • einzigartige Landschaft und teilweise unberührte Natur mit reichhaltiger Pflanzenwelt - inklusive der traumhaften Mandelblüte von Mitte Januar bis Ende März - sowie interessanter Fauna 

  • idyllische einsame Badebuchten am tiefblauen Wasser und belebte Sandstrände mit vielen Möglichkeiten zum Menschen Kennenlernen und Sporteln

  • interessante Geschichte und Kultur

  • zahlreiche hervorragende Restaurants mit mallorquinischen Spezialitäten und anderen kulinarischen Highlights

  • die Gastfreundlichkeit der Mallorquiner und die Chance einen Promi als Nachbarn zu bekommen 

  • exotisches Treiben tagsüber, etwa auf den bunten Märkten in den Fischerdörfern, und ein aufregendes Nachtleben und Dauerparty am Ballermann

  • Alte Traditionen auf der einen und moderner Lifestyle auf der anderen Seite

  • eine hervorragende Infrastruktur inklusive bequemer und einfacher An- und Abreise 


Die Immobilienlage auf Mallorca


Die Immobilien auf der Insel im westlichen Mittelmeer werden nicht nur zum Bewohnen gekauft, sondern sind längst auch gefragte Anlageobjekte.

Rasant entwickelt sich vor allem das Premium-Segment ab fünf Millionen Euro aufwärts auf der gesamten Insel - dabei handelt es sich um jene Top-Objekte, die vor ein paar Jahren noch um zwei Millionen zu haben waren und zu einem großen Teil über online-Immobilienmakler vertrieben werden

An der Westküste zieht es die Käufer vor allem in die malerischen Dörfer, der Durchschnittspreis eines Hauses liegt dort bei etwa 1,3 Millionen Euro. Auch Baugrundstücke stehen in dieser Gegend hoch im Kurs. 

Insgesamt erhöhte sich der Durchschnittspreis einer Immobilie auf Mallorca um rund 25 Prozent auf ca. zwei Millionen Euro. Begehrt sind dabei vor allem historische Fincas sowie Neubauten und Penthouse-Wohnung mit in Top-Lage und mit luxuriöser Ausstattung. 


Bildquelle:  www.tierra-mallorca.com 

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt