Die größten Stromfresser im Haushalt: Platz 9 - Die Waschmaschine

Die Waschmaschine ist eines der Strom verschlingenden Geräte im Haushalt. Wie Sie Wäsche waschen, ohne dabei Geld zu verschleudern, erfahren Sie hier.

(1 Bewertung)  
Online seit: 09.04.2014 | Themenbereich: Strom sparen
Die größten Stromfresser im Haushalt: Platz 9 - Die Waschmaschine

Waschmaschinen gehören zu den großen Stromfressern in nahezu jedem Haushalt. 
Gerade da ist das Sparpotenzial groß. In Wohnungen mit vielen Personen steht die Waschmaschine selten still, denn die Wäscheberge müssen bewältigt werden. 
Klar, dass hier das richtige Waschverhalten bares Geld sparen kann. Aber auch Singlehaushalte bergen die Gefahr, falsch zu waschen und den Stromverbrauch in die Höhe schnellen zu lassen. 

Die Geräte, die auf dem Markt sind, werden immer sparsamer, aber auch eine moderne Maschine kann zum Stromfresser werden, wenn sie falsch bedient wird – am Verbrauch ist auch immer zu einem Teil der Verbraucher schuld. Zu hohe Temperatur, unnötige Vorwäsche, Volumen nicht ausgenutzt – mit einigen Tipps vermeiden Sie zu hohen Verbrauch beim Wäschewaschen:

1.
Richtig befüllen: Nutzen Sie die Füllmenge immer aus, ohne die Maschine zu überladen. Wenn Sie die Maschine für das entsprechende Programm nicht voll bekommen, sollten Sie warten. Die halb befüllte Maschine benötigt die gleiche Menge an warmem Wasser wie eine volle.


2.
Vorwäsche sparen: Vereinzelte hartnäckige Flecken sollten Sie mit der Hand vorbehandeln und auf das kostspielige Vorwaschprogramm verzichten. Nur wirklich stark verschmutze, große Wäscheteile benötigen diese Behandlung.


3.
Nicht zu heiß waschen: Die meiste Energie benötigt die Waschmaschine für das Aufheizen des Wassers. Großes Sparpotenzial liegt darin, einfach bei niedriger Temperatur zu waschen. Normal verschmutze Wäsche wird schon bei 40 Grad sauber und vieles lässt sich schon bei 30 Grad waschen.


4.
Energieeffiziente Waschmaschine: Alte Waschmaschinen verbrauchen in der Regel deutlich mehr Energie. Der Austausch des alten Gerätes gegen ein modernes Modell lohnt sich besonders schnell für Haushalte, in denen die Maschine Dauerbetrieb hat.


Viele Waschmaschinen stehen unter dem Verdacht, selbst im Stand-by-Modus Strom zu verbrauchen. In diesem Fall zahlen Sie jedes Jahr Geld dafür, dass die Waschmaschine nicht läuft. Bei einem solchen Gerät hilft nur eins: Nach dem Waschvorgang den Stecker ziehen.
 


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt