Beiträge von Kanzlei am Kai auf BauWohnWelt

Ratgeber Wohnen
Kanzlei am Kai

„LAGE-Bericht“ für die mietrechtliche Praxis:

Ratgeber Wohnen | 06.11.2018

Die jüngere Entscheidung des OGH (5 Ob 74/17v) erfordert für die Mietvertragsgestaltung im Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes (MRG) in Hinkunft einer näheren Betrachtung. Wichtige Details finden Sie hier:

Häufige Fragen
Kanzlei am Kai

Wohngemeinschaften (Teil 1 von 2) – die Tücken des gemeinsamen Mietvertrags

Häufige Fragen | 03.07.2017

Gerade zum bevorstehenden Ende des Schul- oder Studienjahres überlegen viele junge Menschen eine Wohngemeinschaft (sog. „WG“) zu gründen. In der Anfangseuphorie wird aber oftmals übersehen, dass je nach Ausgestaltung des Mieterverhältnisses – böse Überraschungen auf die WG-Kollegen zukommen können.

Terrasse & Balkon
Kanzlei am Kai

Rauchen auf dem Balkon – Wo die Freiheit des Nachbarn endet

Terrasse & Balkon | 30.06.2017

Nicht nur in Räumen öffentlicher Orte, in Räumen der Gastronomie (mit den derzeit noch gültigen Regelungen zum „Extra-Raucher-Zimmer“), sondern auch in den eigenen vier Wänden sind schwere Zeiten für die österreichischen RaucherInnen angebrochen.

Recht & Steuern
Kanzlei am Kai

Überblick über die Nebengebühren bei Kauf/Schenkung einer Liegenschaft

Recht & Steuern | 13.06.2017

Bei der Übertragung einer Immobilie kommt auf den Erwerber eine Fülle an Informationen zu. Speziell bei den Nebengebühren ist es oftmals schwierig, den Überblick zu bewahren. Der folgende Beitrag soll Aufklärung schaffen, was sich geändert hat und worauf Sie unbedingt achten sollten.

Weitere Artikel

Rechtliches
Kanzlei am Kai

Fensterkosten – Die „schlummernden“ Ansprüche im Wohnungseigentum

Rechtliches | 13.06.2017

Führt ein einzelner Wohnungseigentümer eigenmächtig Erhaltungsmaßnahmen an allgemeinen Teilen der gemeinschaftlichen Liegenschaft durch, treten anfangs nur selten Probleme auf. Der Wohnungseigentümer erhält sofort, was er wünscht, trägt bereitwillig die Kosten dafür und muss sich nicht weiter von seinen – oftmals - untätigen und kostenscheuen Nachbarn bremsen lassen.

Recht & Gesetz
Kanzlei am Kai

Der Nachbar schaut zu - Videoüberwachung im Wohnhaus

Recht & Gesetz | 13.06.2017

Den Zahlen der polizeilichen Kriminalstatistik 2016 folgend sinkt der Einbruchsdiebstahl in Wohnungen und Wohnhäusern seit mehreren Jahren kontinuierlich. Trotzdem leidet das subjektive Sicherheitsempfinden durch beständige, besorgniserregende mediale Berichterstattung. Die Angst um die eigenen vier Wände ist so hoch wie nie zuvor.