Der richtige Fachpartner macht Badsanierungen für Senioren sehr komfortabel

Viele Senioren wünschen sich für Ihr eigenes Bad im Alter mehr Komfort, der die eigene Lebensqualität dauerhaft steigert. Für die meisten älteren Menschen hat deshalb die individuelle Barrierefreiheit im Bad oberste Priorität: vom bodenebenen Zustieg in Dusche und Badewanne über leicht zu öffnende und integrierte Türen in Dusche oder Badewanne bis zu mehr Sicherheit gebenden Griff-, Halte- und Sitzsystemen.

(2 Bewertungen)  
Online seit: 20.07.2017 | Themenbereich: Bad & Wellness
Der richtige Fachpartner macht Badsanierungen für Senioren sehr komfortabel

Allerdings scheuen viele ältere Menschen oftmals den wichtigen ersten Schritt zur Badsanierung, weil Sie keine Fremden in Ihre ganz persönlichen Lebensbereiche und die wohl gehütete Privatsphäre hinein lassen wollen. Zudem befürchten Sie eine hohe Lärm- und Schmutzbelästigung beim Badumbau oder fühlen sich schlichtweg überfordert, weil Sie glauben, alle Handwerker, Monteure und Gewerke letzten Endes selbst koordinieren zu müssen. Ein erfahrener Fachpartner des Sanitärhandwerks kennt diese Bedenken, löst Sie mit vertrauensvoller, fundierter und persönlicher Beratung und bietet Ihnen exzellente altersgerechte Badlösungen an, die es ganz bequem machen, den entscheidenden ersten Schritt zur hochwertigen Badsanierung für Senioren zu gehen.

Schritt 1: Kostenlose persönliche Beratung vor dem Start der Badsanierung

Die Besten Ihres Fachs finden Sie durch Empfehlungen im Familien- Freundes- oder Bekanntenkreis. Und in dem Sie sich genau anschauen, welche Leistungen Ihnen der jeweilige Badberater anbietet. Renommierte Unternehmen erkennen Sie bereits daran, dass Sie sie auf Wunsch im Erstgespräch völlig kostenlos bei Ihnen zuhause beraten. Einen beispielhaft guten Überblick über die vielfältigen Leistungen der professionellen Badmodernisierung gibt Ihnen die Badsanierung für Senioren von viterma. Hier werden zunächst die zu sanierenden Räumlichkeiten begutachtet und exakt ausgemessen. Danach stellt Ihnen der Badberater mit Hilfe von Musterkollektionen und Präsentationen alle realisierbaren Möglichkeiten für Ihr neues Bad vor und erarbeitet danach einen Vorschlag für die Badsanierung.

 

Schritt 2: Komfortable Badplanung aus einer Hand

Der richtige Experte für die Badsanierung hat einen ausgezeichneten Ruf, den er sich oftmals über viele Jahre aufgebaut hat. Hohe Qualität, sehr gute Projektplanung und saubere Arbeitsergebnisse sind die Maßstäbe, an denen er sich gerne messen lässt. Genau deshalb bietet er selbstverständlich auch an, alle Arbeiten zur Badsanierung umfassend zu koordinieren. So entfällt für den Badkunden der oftmals befürchtete Planungsstress ganz einfach vollständig.


Schritt 3: Lärm- und schmutzarme Badsanierung in wenigen Tagen

Gut eingespielte Montageteams reduzieren die Lärm- und Schmutzbelästigung auf ein absolutes Minimum und unterziehen das neu sanierte Seniorenbad – nach Beendigung aller Arbeiten und der Abnahme durch den Bauherren – einer umfassenden gründlichen Endreinigung. Hinzu kommt ein überaus bedeutender Vorteil: Die vollständige Badsanierung kann tatsächlich innerhalb von drei Arbeitstagen bzw. 24 Arbeitsstunden abgeschlossen werden!

Schritt 4: Kostengünstige Zahlung dank vorab vereinbartem Fixpreis

Abschließend ist es natürlich ebenso entscheidend, mit welchen Gesamtkosten Sie bei der Neugestaltung des alten Bades exakt rechnen müssen. Vereinbaren Sie deshalb mit dem Badberater Ihres Vertrauens ein konkretes und verbindliches Fixpreis-Angebot. So können Sie absolut sicher sein, dass nach erfolgreicher Badsanierung keine weiteren Kosten für Sie entstehen. Ist auch das geklärt, können Sie ihr modernisiertes barrierefreies Bad schon bald in vollen Zügen genießen.


Mehr Informationen zum Thema Barrierfreiheit im Bad

 

Bildquelle (c) bialasiewicz/clipdealer.de


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt