Heimwerken im Bad: In fünf Schritten neue Waschtische montieren

Wer bei der Badrenovierung Geld Sparen möchte, übernimmt einige Einbauten selber. Mit handwerklichem Geschick sind die notwendigen Arbeiten in ungefähr 3 Stunden erledigt. Unsere Profis von www.bauwohnwelt.at erklären Ihnen in einfachen Schritten den Einbau eines Waschtischs.


Online seit: 15.02.2013 | Themenbereich: Bad & Wellness
Heimwerken im Bad: In fünf Schritten neue Waschtische montieren

Waschtische für kleines Geld

1. Schritt: Maß nehmen

Vor dem Kauf sollten Sie sich über die Größe des neuen Waschtischs Gedanken machen. Ausschlaggebend sind folgende Maße:
•    Breite
•    Abstand zwischen Befestigungen
•    Entfernung Zulauf bis Ablauf
•    Abstand Bodenbelag bis Oberkante

2. Schritt: Entfernen des alten Waschtischs


Zunächst schließen Sie die Wasserzufuhr und entleeren die Leitungen. Daraufhin wird der Siphon sowie der Wasserablauf entfernt. Sind alle Verbindungen zu den Eckventilen gelöst, lassen sich Armaturen abnehmen.
Um den alten Waschtisch zu demontieren, müssen Sie alle Befestigungsschrauben lösen. Besitzt Ihr neues Modell andere Maße? In diesem Fall beseitigen Sie das Befestigungsmaterial. Beklebt man die Fliesen mit Kreppband, rutscht der Bohrer beim Bohren nicht ab. Hilfreich sind spezielle Fliesenbohrer. Nun lassen sich neue Stockschrauben in der Wand befestigen. Verwenden Sie einen Stockschraubenschlüssel oder eine Pumpenzange. Lassen Sie das Metallgewinde ca. 5 cm überstehen.

3. Schritt: Waschtisch befestigen

Nach den Vorbereitungsarbeiten kann der Waschtisch befestigt werden. Ein Strang Dichtungskitt auf der Rückseite gleicht Unebenheiten der Wand aus. Als Nächstes werden sämtliche Muttern aufgesetzt und angezogen. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um den Sitz zu prüfen. Die Gewinde werden mit Dichtungspaste oder Teflonband abgedichtet.

4. Schritt: Ablaufgarnitur und Armaturen

Bingen Sie das Ablaufrohr an und dichten es mit Gummimuffe ab. Daraufhin wird die neue Ablaufgarnitur montiert, wobei die Öffnung des Hebergehäuses zur Wand ausgerichtet sein sollte. Anschließend setzen Sie das Sieb des Ablaufventils in die dafür vorgesehene Beckenöffnung. Halten Sie das Gegenstück von unten an und befestigen das Ablaufsieb von oben.
Die neuen Armaturen Ihres Waschtischs können Sie von oben einfädeln, dann unten verschrauben.

5. Schritt: Fertigstellung


Nun fehlen nur noch die Flexschläuche, die auf die Eckventile gezogen werden. Ziehen Sie die Überwurfmuttern an. Abschließend sollten Sie den Waschtisch mit Sanitärsilikon sorgfältig abdichten.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt