Dachflächenfenster – hier erfahren Sie, was Sie darüber wissen müssen

Moderne Dachflächenfenster sind auf die üblichen Sparrenabstände abgestimmt. Auf bauwohnwelt.at zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Montage achten sollten.


Online seit: 06.05.2013 | Themenbereich: Fenster & Türen
Dachflächenfenster – hier erfahren Sie, was Sie darüber wissen müssen

Dachflächenfenster – so funktioniert der Einbau

Dachflächenfenster sorgen nicht nur für Licht und Luft auf dem Dachboden, sondern gestatten auch eine schöne Aussicht. Sie sollten sich zunächst darüber informieren, welche baurechtlichen Vorschriften zu beachten sind. Wenn Sie einen Wohnraum schaffen wollen, der hell und freundlich wirkt, planen Sie möglichst viele Glasflächen ein. Dachflächenfenster finden Sie in genormten Abmessungen in gut sortierten Baumärkten und in Fachbetrieben für den Fensterbau.

Oft bestimmt die Bausubstanz die Fenstergröße

Bei Neubauten entspricht der Sparrenabstand in der Regel den Normgrößen der modernen Dachflächenfenster. Altbauten haben allerdings häufig geringer dimensionierte Sparren in kleineren Abständen. Hier kann es notwendig werden, einen oder mehrere Balken zu trennen. Wir empfehlen Ihnen dringend, für diese Arbeiten einen Fachmann zu verpflichten. Schließlich geht es um die statische Sicherheit Ihres Hauses. Auf bauwohnwelt.at finden Sie den passenden Dachdecker oder Zimmermann in Ihrer Region.
Wenn Sie auf das Trennen von Sparren verzichten möchten, haben Sie die Möglichkeit, anstelle eines großen mehrere kleine Dachflächenfenster einzubauen, die Sie nebeneinander und übereinander anordnen können. Wichtig ist, dass Sie beim Einbau auf den Verlauf der Dachziegel achten. So ersparen Sie sich unnötige und komplizierte Veränderungen beim Auflegen der Ziegel.

Dachflächenfenster können unterschiedliche Funktionsweisen haben

Dachflächenfenster sollten eine gute Belüftung der Räume unter dem Dach gewährleisten und natürlich sollten Sie sich leicht reinigen und pflegen lassen. Wir informieren Sie über die unterschiedlichen Systeme moderner Dachflächenfenster. Sie haben die Wahl zwischen
  • Fenstern, die sich um ihre waagerechte Mittelachse kippen lassen,
  • Dachflächenfenstern, die ihren Drehpunkt am oberen Ende des Rahmens haben oder
  • sogenannten Fassadenanschlussfenstern, die unmittelbar oberhalb der Traufe montiert werden.
Eine besondere Form der Dachflächenfenster ist der sogenannte Dachaustritt. Hier lässt sich der obere Teil des Fensters um bis zu 45 Grad öffnen. Dabei wird der untere Fensterteil herausgedrückt und es öffnen sich integrierte Seitengeländer. Mit einem solchen Dachflächenfenster schaffen Sie sich einen kleinen Dachbalkon innerhalb des Wohnraums. Weitere Gestaltungsideen und Tipps zum Einbau der Dachflächenfenster halten wir auf bauwohnwelt.at für Sie bereit.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt