Preise für Fenster – diese Vergleichskriterien sollten Sie beachten

Preise für Fenster sollten Sie vor dem Kauf miteinander vergleichen. Worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie bei den Experten auf www.bauwohnwelt.at.

(1 Bewertung)  
Online seit: 26.11.2013 | Themenbereich: Fenster & Türen
Preise für Fenster – diese Vergleichskriterien sollten Sie beachten

Preise für Fenster richten sich nach Größe, Form und Material

Wenn Sie umbauen, renovieren oder neu bauen, gehören auch die Preise für Fenster zu den Kosten, die sorgfältig im Voraus geplant werden sollten. Dabei geht es aber nicht nur um das Material, aus dem die Fensterrahmen und Fensterflügel gefertigt werden, sondern in einem ganz entscheidenden Maß auch um die Verglasung.


Energiekosten sparen durch neue Fenster
Besonders in älteren Häusern sind Fenster und Fensternischen häufig die Ursache dafür, dass Heizungswärme ungenutzt nach außen dringt. Das belastet in einem hohen Maß auch Ihre Energiekosten. Einfach verglaste Fenster, schlecht isolierte Fensternischen, das alles muss heute nicht mehr sein. Auf www.bauwohnwelt.at finden Sie Fensterbauer in Ihrer Region, die Ihnen beim Austausch alter Fenster gern behilflich sind.


Die Preise für Fenster aller Art sind – je nach Größe und Modell – inzwischen so erschwinglich, dass der Austausch alter Fenster zu den vordringlichen Aufgaben auch bei einer Gebäudesanierung gehört. Folgende Materialien werden heute überwiegend im Fensterbau verwendet:

  • Massives Holz
  • Aluminium
  • Kunststoff mit Aluminiumkern oder ausschließlich
  • Kunststoff

Die Preise für Fenster sind günstiger bei Normmaßen
Sonderanfertigungen kosten mehr. Das ist auch bestimmend, wenn man sich Preise für Fenster anschaut. Wo es möglich ist, sollte man also auf die Normmaße zurückgreifen, um die Preise für Fenster so günstig wie möglich zu gestalten. Neben dem reinen Fensterkauf müssen ja auch noch die Handwerkerkosten einkalkuliert werden. Angebote finden Sie übrigens über die praktische Handwerkersuche auf www.bauwohnwelt.at auch von Fachbetrieben in Ihrer Nähe.


Normfenster sind in der Regel komplett
Bei den Normmaßen beinhalten die Preise für Fenster auch die komplette Verglasung. Je nach Modell können Sie hier auch komplette Systeme einschließlich der Rollladenkästen erwerben. Das gilt für alle Arten von Fenstern, also auch für Dachfenster. Achten Sie bei der Verglasung auf eine möglichst hochwertige 3-fach-Verglasung mit wärmedämmendem Glas. So bleibt es im Winter warm in den Räumen und im Sommer bleibt die Wärme draußen. Weitere Expertentipps rund um Fenster gibt es auf www.bauwohnwelt.at.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt