Beachten Sie unsere Tipps und tapezieren Sie wie ein echter Profi

Beim Tapezieren kommt es nicht nur auf die richtige Tapetenauswahl an. Expertentipps auf bauwohnwelt.at zeigen Ihnen, worauf Sie auf jeden Fall achten sollten.


Online seit: 08.05.2013 | Themenbereich: Heimwerkertipps
Beachten Sie unsere Tipps und tapezieren Sie wie ein echter Profi

Tapezieren – mit unseren Tipps werden Ihre Wohnträume wahr

Natürlich können Sie einen Fachmann damit beauftragen, Ihre Wohnung zu tapezieren. Die Handwerker-Suchfunktion auf bauwohnwelt.at macht es Ihnen leicht, den passenden Fachbetrieb in Ihrer Nähe zu finden. Aber bei uns finden Sie auch jede Menge Tipps zum selbst tapezieren.
Alte Tapetenreste sollten Sie gründlich von der Wand entfernen. Wenn es sich nicht um abziehbare Tapeten handelt, können Sie die Wände mit Wasser oder heißem Wasserdampf befeuchten, damit sich die Reste leichter entfernen lassen. Hartnäckige Klebereste lösen Sie vorsichtig mit einem Spachtel ab. Dann prüfen Sie die gesamte Wandfläche. Eventuell sind Ausbesserungsarbeiten notwendig. Spezielle Materialien wie Gips oder Spachtelmasse bekommen Sie in jedem Baumarkt.

Wenn Sie wie ein Profi tapezieren möchten, benötigen Sie auch professionelles Werkzeug. Wir raten Ihnen, alles vorher bereitzulegen. Zur Grundausstattung beim Tapezieren gehört auf jeden Fall:
  • ein Tapeziertisch,
  • ein Maßband oder ein Zollstock,
  • ein Lot oder eine Wasserwaage,
  • ein Tapetenmesser,
  • eine scharfe Schere oder ein Papiermesser,
  • ein Kleisterpinsel,
  • eine Tapetenbürste sowie
  • ein Kantenroller.
Bevor Sie mit dem Zuschneiden der Tapeten beginnen, messen Sie die Wandhöhe aus. Beachten Sie, ob für die ausgewählte Tapete ein Spezialkleister erforderlich ist. Spezialkleister benötigen Sie unter anderem für
  • schwere Strukturtapeten
  • Vliestapeten
  • Textiltapeten
  • Metall-Effekt-Tapeten oder
  • Kunststoff-Tapeten.
Die fertig zugeschnittenen Bahnen kleistern Sie mit dem Kleisterpinsel ein und lassen sie einige Minuten ruhen. Damit die erste Bahn absolut lotrecht geklebt wird, empfehlen wir, ein Lot oder eine Wasserwaage zu verwenden. Mit der Bürste wird die Tapete an der Wand glatt gestrichen. Damit keine Falten entstehen, empfehlen wir eine Strichrichtung von schräg oben nach schräg unten einzuhalten. Um die Nähte wirklich plan zu bekommen, können Sie bei glatten Tapeten mit dem Kantenroller nacharbeiten. Bei Strukturtapeten raten wir davon ab, weil dadurch die Struktur angedrückt wird und die Nähte immer sichtbar bleiben. Mit den Expertentipps auf bauwohnwelt.at wird das Tapezieren zum Kinderspiel.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt