Heizölpreise: Mit einfachen Tipps lassen sich die Kosten senken

Erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Heizölpreise und sichern Sie sich die besten Tipps zum Kostensenken bei den Experten von bauwohnwelt.at


Online seit: 10.05.2013 | Themenbereich: Heizung & Wasser
Heizölpreise: Mit einfachen Tipps lassen sich die Kosten senken

Wissenswertes zum Thema Heizölpreise auf www.bauwohnwelt.at

Wer mit Heizöl heizt, sollte sich gut überlegen, zu welchem Zeitpunkt eine neue Bestellung kostengünstig ist. Die Heizölpreise schwanken ständig, dabei lassen sich nicht nur langfristige, sondern auch kurzfristige Tendenzen beobachten. Grundsätzlich ist die Entwicklung der Heizölpreise abhängig vom momentanen Rohölpreis, der wiederum unterliegt Spekulationen an der Börse. Zusätzlich spielen politische Entwicklungen in den Öl fördernden Ländern und der aktuelle Dollarkurs eine Rolle, denn Rohöl wird auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt. Als Kunde haben Sie die freie Wahl, welchen Lieferanten Sie wählen, und können Ihre Entscheidung abhängig von den jeweiligen Heizölpreisen treffen. Wichtige Tipps zu Ihrer Heizölbestellung:
  • Beobachten Sie die Entwicklung der Heizölpreise im Internet und vergleichen Sie die Angebote verschiedener Händler.
  • Achten Sie neben dem Preis auch auf die Qualität des Heizöls um Schäden an Ihrem Kessel zu vermeiden.
  • Viele bestellen aus Gewohnheit vor dem Winter größere Mengen Heizöl. Das ist nicht immer ratsam, denn auch im Winter können die Preise fallen. Am besten sparen Sie mit zwei bis drei Bestellungen über die Wintermonate verteilt, so haben Sie Zeit, einen günstigen Heizölpreis abzuwarten.
  • Wer langfristig sparen möchte, sollte über eine Umrüstung der Heizanlage nachdenken und in eine gute Dämmung investieren. Modernisierte Anlagen versprechen bis zu 40 % Ersparnis.
Die beste Möglichkeit, einen günstigen Heizölpreis zu erzielen, ist eine Sammelbestellung mit Nachbarn und Freunden. Je größer die bestellte Menge ist, desto geringer fallen die Kosten aus, die der Einzelne zu tragen hat. Zudem haben Sie so eine optimale Verhandlungsbasis mit dem Händler. Die bestellte Menge Heizöl wird dann auf die einzelnen Parteien aufgeteilt. Bei einer Sammelbestellung sollten Sie Folgendes beachten:
  • Fragen Sie vorab den Lieferanten, wie viele Adressen er bereit ist anzufahren und wie viele Kilometer Lieferweg in den Kosten enthalten sind.
  • Lassen Sie sich den vereinbarten Heizölpreis schriftlich bestätigen, damit er bei der Anlieferung gültig ist.
  • Vereinbaren Sie verbindlich mit allen bestellenden Parteien, dass jeder seine Menge auch annimmt. Im schlimmsten Fall bleibt sonst der Besteller auf dem vollen Heizölpreis sitzen.

© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt