Heizungsanlagen – die Experten auf www.bauwohnwelt.at kennen die Unterschiede

Ob Neubau oder Renovierung, Heizungsanlagen sind entscheidend beteiligt an den Betriebskosten. Auf www.bauwohnwelt.at erfahren Sie, wie Sie günstig heizen.


Online seit: 20.06.2013 | Themenbereich: Heizung & Wasser
Heizungsanlagen – die Experten auf www.bauwohnwelt.at kennen die Unterschiede

Heizungsanlagen – wir verraten Ihnen die wichtigsten Details

Bei einem Neubau lassen sich Heizungsanlagen leichter planen als beim Umbau einer Immobilie. Deshalb ist es wichtig, mit der Planung von Heizungsanlagen einen Fachmann zu beauftragen. Nutzen Sie unsere praktische Handwerker-Suchfunktion und lassen Sie sich beraten, welche Heizungsanlagen für Sie infrage kommen.

Bei der Heizung entscheidet oft der Brennstoff

Die bekanntesten Heizungsanlagen sind die, die mit den fossilen Brennstoffen Gas oder Heizöl arbeiten. Auch hier gibt es inzwischen energieeffiziente Modelle. Informationen zu allen derzeit bekannten Heizungsanlagen finden Sie ausführlich auf www.bauwohnwelt.at. Auf jeden Fall sollten Sie darüber nachdenken, ältere Heizungsanlagen durch moderne Geräte zu ersetzen, um die Betriebskosten der Immobilie zu senken und die Umwelt zu schützen.

Alternative Heizungsanlagen – so schonen Sie wertvolle Ressourcen

Wer sich weitgehend unabhängig von fossilen Brennstoffen machen möchte, sollte auch bei den Heizungsanlagen auf das Energiepotenzial der Natur zurückgreifen. Alternativ zu Gas oder Öl bieten sich hier
  • natürlich nachwachsende Rohstoffe (Holz oder Holzpellets)
  • Wärmepumpen oder
  • solarthermische Heizungsanlagen an.
Häufig müssen bei Renovierungen nicht komplette Heizungsanlagen neu eingebaut werden. Oft genügt es, wenn ein Austausch des Heizkessels erfolgt.

Das ist wichtig bei der Auswahl von Heizungsanlagen

Es gibt einige Punkte, über die Sie sich bei der Auswahl von Heizungsanlagen umfassend informieren sollten. Dazu zählen unter anderem die folgenden Kriterien:
  • Wie hoch ist der Anschaffungspreis?
  • Welche Energieeffizienz können Sie erwarten?
  • Wie gestalten sich die laufenden Kosten?
Übrigens: Unsere Experten halten auch Hinweise bereit, bei welchen Heizungsanlagen Sie eventuell mit einer staatlichen Förderung rechnen können. Diese Fragen beantworten Ihnen außerdem auch die Fachbetriebe für den Heizungsbau in Ihrer Region.

Vorteil Solarenergie – auch für Heizungsanlagen nutzbar

Eine reine Solarheizung erwärmt das für den Heizungskreislauf notwendige Wasser und macht Sie so unabhängig von fossilen Brennstoffen. Im Unterschied dazu produziert eine Photovoltaikanlage Strom aus dem Sonnenlicht, der sowohl für Heizungsanlagen als auch für den Verbrauchsstrom im Haus genutzt werden kann. Auf www.bauwohnwelt.at können Sie sich umfassend über die Nutzung regenerativer Energien für moderne Heizungsanlagen informieren.


© bauwohnwelt.at
Redaktion Bauwohnwelt